Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Südlicher Oberrhein
LandkreisBreisgau-Hochschwarzwald
Ort79219 Staufen im Breisgau
Lage:in den Weinbergen im Norden über der Stadt
Koordinaten:47.886540°, 7.731978°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Gipfelburg, regelmäßiger, annähernd rechteckiger Grundriss, in den Zwinger hineinragender Bergfried, Palas an der Innenwand der Ringmauer, mächtige Ringmauer

ErhaltenUmfassungsmauern
Historische FunktionDie Burg diente vermutlich dem Schutz des Silberbergbaus der Herzöge von Zähringen.


Turm


Turmdaten

Form:rechteckig

Kapelle

Die Burgkapelle befand sich vermutlich in der Nähe des Eingangstores und war vermutlich dreigeschossig. Reste eines Rundbogenfensters der Kapelle sind erhalten.

Maße

Mauerstärke der Schildmauer ca. 3,5 m
Mauerstärke der Ringmauer ca. 1,6 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Staufenals Erbauer
Herren von Staufen1602 ausgestorben
Familie von Schauenburg1628–1722
Baden1806
Familie von Andlaw1807
Freiherr von Mentzingenbis 1895/96
Stadt Staufen1895/96 Kauf für 18.000 Reichsmark

Historie

12.Jh. für die Herren von Staufen errichtet
1115 (Adalbert von Staufen)
1248erwähnt
um 1500Vollendung des Palas
ab 1602nach dem Aussterben der Herren von Staufen im Verfall
1632im Dreißigjährigen Krieg von den Schweden besetzt
1633durch schwedische Truppen in Brand gesetzt
1898,1906, 1909, 1954 und 1980 Durchführung von Sanierungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Staufen 
Stadtschloss
Staufen im BreisgauSchloss0.38
StaufenStaufen im BreisgauStadtbefestigung0.57
KrozingenBad KrozingenSchloss4.07
Krozingen 
Pfirt’sches Schlösschen
Bad KrozingenSchloss4.17
KirchhofenEhrenkirchen-KirchhofenSchloss4.25
Hauenfels 
Ölberg
Ehrenstetten
Hauenstein?
Ehrenkirchen-EhrenstettenRuine4.43
Heitersheim 
Johanniterschloss
Malteserschloss
HeitersheimSchloss4.78
BollschweilBollschweilSchloss5.42
SulzburgSulzburgteilweise erhaltenes Schloss5.44
TunselBad Krozingen-Tunselverschwundene Burg5.61
Eschbach 
Eschbacher Castell
Eschbach (Markgräflerland)Herrenhaus5.83
Birchiberg 
Birchiburg
Bollschweil-Sankt UlrichRuine7.58
FeldkirchHartheim am Rhein-FeldkirchSchloss8.26
NeuenfelsMüllheim-BritzingenBurgrest8.26
EbringenEbringenSchloss8.76
Munzingen 
Reinach
Reinachsches Schlösschen
von Pforr
Freiburg (Breisgau)-Munzingenteilweise erhaltenes Schloss9.45
Schneeberg 
Schneeburg
EbringenRuine9.60
Munzingen 
Kageneck-Schloss
Freiburg (Breisgau)-MunzingenSchloss9.63

Quellen und Literatur

  • Bender, Helmut / Knappe,  Karl-Bernhard: Burgen im südlichen Baden 1979
  • Jebens, Klaus: Die Burg in Staufen und ihre Bewohner,  Freiburg im Breisga7u 2001
  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.): Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6,  Stuttgart 1980

Eintrag kommentieren