alle Bilder © Harald Fliegel

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Mittlerer Neckar
LandkreisEsslingen
Ort73277 Owen
Adresse:Teckberg 1
Lage:auf dem Teckberg östlich oberhalb von Owen
Koordinaten:48.588474°, 9.470166°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Umfangreich Höhenburg mit romanischer und gotischer Bauphase, unvollendet gebliebener Ausbau zur Festung, Wanderheim mit Aussichtsturm, Mörikehalle und Turmstube, an der Südecke der Anlage gotischer Rundturm, Anlage nach Süden durch Gräben geschützt

ErhaltenUmfassungsmauern, Rundturm

Kapelle

Patrozinium:St. Nikolaus
1557 Erwähnung einer Nikolauskapelle mit Malereien im Burghof

Drehort


Maße

Burgbereich ca. 115 x 50 m
Länge der Umfassungsmauer ca. 297 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Burkhard von Nellenburg/'Herzöge von ZähringenErbauer
Kaiser Friedrich Barbarossa1152 als Pfand
Herzöge von Zähringen1156 Rückgabe des Pfands
Herzöge von Teck
Grafen von Württemberg
Schwäbischer Albverein1941 Kauf

Historie

um 1100?erbaut
1152erwähnt
ab 1186Residenz der Herzöge von Teck
Ende 14./Anfang 15. Jh.Instandsetzung und Ausbau der Burg
1519Einnahme der Burg durch den Schwäbischen Bund
3. Mai 1525im Bauernkrieg zerstört
ab 1736Ausbau zur Festung durch Herzog Karl Alexander von Württemberg (Architekt Johann Friedrich von Öttinger)
1737Einstellung der Bauarbeiten nach dem Tod des Herzogs
1888/89Bau des Aussichtsturmes
1933Neubau der Mörikehalle
1954/55Neubau des Wanderheims, Umgestaltung des Aussichtsturms

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
OwenOwenStadtbefestigung1.38
Owen 
Schlössle
OwenSchloss1.56
Hahnenkamm 
Bürgle
Bissingen an der TeckBurgrest2.05
Rauber 
Untere Diepoldsburg
Bissingen an der Teck-UnterlenningenRuine2.13
SulzburgLenningen-UnterlenningenRuine3.14
Lenningen 
Schlössle
Lenningen-OberlenningenSchloss4.22
WielandsteinLenningen-OberlenningenRuine4.70
LichteneckWeilheim (Teck)-HepsisauBurgrest4.74
RandeckWeilheim (Teck)-Hepsisauverschwundene Burg5.14
LimburgWeilheim (Teck)verschwundene Burg5.16
HeidengrabenGrabenstettenWallburg6.31
LichtensteinNeidlingenverschwundene Burg6.38
WuelsteinLenningen-Gutenbergverschwundene Burg6.55
Kirchheim unter TeckKirchheim unter TeckSchloss6.70
HohenneuffenNeuffenRuine6.77
Kirchheim unter TeckKirchheim unter TeckStadtbefestigung6.80
Gutenberg 
Hohengutenberg
Lenningen-GutenbergBurgrest6.87
HeimensteinNeidlingenverschwundene Burg6.95
Erkenberg 
Merkenberg
Neidlingenverschwundene Burg7.70
ReußensteinNeidlingenRuine7.75
Großes Haus (Neuffen) 
Großes Haus
NeuffenSchloss7.99
SperberseckLenningen-GutenbergRuine8.40
TachenhausenOberboihingenverschwundene Burg8.44
BodelshofenWendlingen-Bodelshofenverschwundenes Schloss9.65

Quellen und Literatur

  • Die Teck - Berg, Burg und Wanderheim 1987
  • Maurer,  Hans-Martin: Burgruinen im Landkreis Nürtingen, Landkreis Nürtingen, Kreissparkasse Nürtingen (Hrsg.) 1967
  • Miller,  Dr. Max /  Taddey,   Gerhard (Hrsg.): Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6,  Stuttgart 1980
  • Schmitt,  Günter: Alb Mitte-Nord. Burgenführer Schwäbische Alb 4,  Biberach 1992