Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Unterer Neckar
Rhein-Neckar-Kreis
Ort69412 Eberbach
Lage:ca. 1100 m nö der evangelischen Kirche auf nach Süden gegen Holderbach und Neckartal vorspringendem Sporn des Katzenbuckels
Koordinaten:49.466611°, 9.000367°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Anlage aus Vorder-, Mittel- und Hinterburg, Vorder- und Mittelburg polygonale Anlagen, Hinterburg mit rechteckigem Grundriss

ErhaltenBergfried, Mauerreste


Maße

Gesamtlänge der Anlage ca. 170 m
Vorderburg ca. 33 x 33 m
Turm der Vorderburg ca. 6,20 x 6,20 m, Mauerstärke ca. 1,30-1,50 m, Höhe ca. 2,90 m
Bergfried Mittelburg ca. 11 x 11 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Wormser BischöfeErbauer
Staufer
Herren von Hirschhorn1402 als Pfand

Historie

11.Jh.erbaut
1196 (Graf von Eberbach)
1226 Ritter von Eberbacherwähnt
1. Hälfte 13. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1403geschleift
1909Durchführung von Ausgrabungen
1959–1963Teilrekonstruktion der Hinterburg

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
EberbachEberbachStadtbefestigung1.08
EmichsburgEberbachRuine1.45
StolzeneckEberbachRuine4.58
ZwingenbergZwingenbergBurg5.53
Wilhelmhöhe 
Wilhelmshöhe
Max-Wilhelmshöhe
Waldbrunn
Mudau-ReisenbachJagdschloss6.55
HirschhornHirschhornBurg7.62
HirschhornHirschhornStadtbefestigung7.79
MinneburgNeckargerach-GuttenbachRuine9.07
Schwarzach 
Neckarschwarzach
Unterschwarzach
Schwarzach-UnterschwarzachWasserschloss9.83

Quellen und Literatur

  • Biller,  Thomas: Burgen und Schlösser im Odenwald,  Regensburg 2005
  • Miller,  Dr. Max /  Taddey,   Gerhard (Hrsg.): Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6,  Stuttgart 1980