• Bild 2: © Harald Fliegel

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Schwarzwald-Baar-Heuberg
LandkreisTuttlingen
Ort78570 Mühlheim (Donau)
Adresse:Schlossstraße 1
Lage:an der nw Stadtmauer in der nördlichen Stadtecke
Koordinaten:48.026021°, 8.889937°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

zweitürmige Schlossanlage mit fünfgeschossigem Nordbau, viergeschossigem Südbau und Zwischenbau
Der Eingang zum Schloss der Freiherrn von Enzberg befindet sich am Ende der Schlossstraße, etwa 100 Meter neben dem Vorderen Schloss. Das Schloss wurde um 1200, zur Zeit der Stadtgründung, auf dem sogenannten Nussbühl erbaut. Der Umbau der Anlage in den Jahren 1751-1753 veränderte das Schloss stark und gab ihm sein heutiges Aussehen. Schloss Mühlheim ist noch heute Wohnsitz der Familie von Enzberg und kann darum nicht besichtigt werden.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von ZollernErbauer
Bischöfe von Konstanz1303 als Pfand
Herren von Weitingen1391 Kauf
Freiherren von Enzberg1409 Kauf von Konrad und Volz von Weitingen

Historie

um 1190/1200? für die Grafen von Zollern errichtet
1241 ("burgum nostrum")
1255 ("oppidum")
vor 1470Umbau zum Schloss
16. Jh.Bau der zwei Rundtürme
1632im Dreißigjährigen Krieg beschädigt
1680Errichtung des Zwischenbaus
1750/55barocker Umbau und Neubau des Südflügels durch Maria Ursula geb. Freifrau von Hallwil (Baumeister Johann Caspar Bagnato)

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Mühlheim 
Vorderes Schloss
78570Mühlheim (Donau)TUTTSchloss0.12
Espach 
Freudeneck
78570Mühlheim (Donau)TUTTverschwundene Burg0.70
Mühlheim 
Maria Hilf
78570Mühlheim an der DonauTUTTRuine1.03
Pfannenstiel 
Pfannenstil
88631BeuronSIGMRuine4.37
Ziegel enburg78567Fridingen an der DonauTUTTBurgrest4.42
Wasserburg78532TuttlingenTUTTBurgrest4.77
Kallenberg88637BuchheimTUTTRuine4.85
Kraftstein78570Mühlheim (Donau)TUTTRuine5.08
Luginsfeld78532TuttlingenTUTTRuine5.98
Honberg 
Honburg
78532TuttlingenTUTTRuine7.15
Hahnenkamm88637LeibertingenSIGMBurgrest8.54
Hexenturm88637LeibertingenSIGMBurgrest8.67
Altwildenstein 
Vorderwildenstein
88637LeibertingenSIGMBurgrest8.79
Unterwildenstein88637LeibertingenSIGMBurgrest8.86
Wildenstein88637LeibertingenSIGMBurg8.88

Quellen und Literatur

  • Schmitt,  Günter: Donautal. Burgenführer Schwäbische Alb 3,  Biberach 1990
  • Schmitt,  Günter: Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb,  Biberach 2014