Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Neckar-Alb
Zollernalbkreis
Ort72393 Burladingen-Stetten unter Holstein
Lage:auf der Burghalde 500 m sö der Kirche von Stetten unter Holstein
Koordinaten:48.331333°, 9.187035°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

polygonale Kernburg mit Wohnturm auf Felsen im SW, Vorbefestigung mit Wall und Graben im Süden, dahinter Südmauer mit Tor


Erhalten: Mauerreste, Graben


Hier bin ich

Maße

Anlage ca. 56 x 80 m
Länge der Südmauer ca. 52 m, Höhe ca. 5 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von HölnsteinErbauer
Grafen von Zollern1584
Stadtgemeinde Burladingen1985

Historie

vor 1198 (Adilbertus de Holinstain)
1274 (Berthold von Hölnstein als Zeuge in einer Urkunde des Grafen Hartmann von Grüningen)
im 16. Jh.verfallen
1585Abbruch des Turmes wegen Einsturzgefahr
1985Instandsetzungsarbeiten durch die Gemeinde Burladingen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Aufhofen72393Burladingen-Stetten-AufhofenZOLLverschwundene Burg0.53
Kobel72393Burladingen-Stetten unter HolsteinZOLLWallburg0.83
Hohenerpfingen 
Erpfingen
Schnatren
72820Sonnenbühl-ErpfingenREUTRuine1.85
Hohenmelchingen 
Melchingen
72393Burladingen-MelchingenZOLLRuine3.61
Käpfle72393Burladingen-MelchingenZOLLWallburg3.88
Haideck72818TrochtelfingenREUTBurgrest4.55
Trochtelfingen 
Alte Burg
72818TrochtelfingenREUTBurgrest4.69
Werdenberg72818TrochtelfingenREUTSchloss4.92
Trochtelfingen 
Hoher Turm
72818TrochtelfingenREUTStadtbefestigung4.97
Salmendingen 
Altes Schloss
72393Burladingen-SalmendingenZOLLBurgrest5.52
Hielock72818Trochtelfingen-MägerkingenREUTBurgrest5.70
Falken 
Großer und Kleiner Falken
Große und Kleine Falkenburg
72393BurladingenZOLLBurgrest5.93
Ringelstein 
Ringingen
Aloisschlössle
72393Burladingen-RingingenZOLLRuine5.96
Hohenringingen 
Nähburg
72393Burladingen-RingingenZOLLRuine6.00
Hochwacht72393BurladingenZOLLBurgrest6.33
Hasenfratz 
Fratzenhas
72393Burladingen-GauselfingenZOLLRuine6.55
Leckstein 
Lägstein
Lechstein
Reckstein
72393Burladingen-GauselfingenZOLLRuine6.89
Steinhilben72818Trochtelfingen-SteinhilbenREUTBurgrest7.41
Risstissen89584Ehingen (Donau)-RisstissenADKSchloss7.55
Talheim72116Mössingen-TalheimTUEBverschwundene Wasserburg8.11
Gammertingen72501GammertingenSIGMverschwundene Burg9.29
Andeck72116Mössingen-TalheimTUEBBurgrest9.36
Gammertingen 
Altes und Neues Schloss
72501GammertingenSIGMteilweise erhaltenes Schloss9.37
Gammertingen72501GammertingenSIGMverschwundene Stadtbefesigung9.38
Neufra 
Speth’sches Schlössle
72419NeufraSIGMSchloss9.77
Lichtenstein72805LichtensteinREUTSchloss9.87
Alter Lichtenstein 
Alt-Lichtenstein
72805LichtensteinREUTBurgrest9.94

Quellen und Literatur

  • Leibold,  Eugen: Schloss Höllstein verfällt weiter, in: Hohenzollerische Zeitung, 11. März 2016 2016
  • Schmitt,  Günter: Burgen, Schlösser und Ruinen im Zollernalbkreis,  Ostfildern 2007
  • Schmitt,  Günter: Westalb. Burgenführer Schwäbische Alb 5,  Biberach 1993