Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Neckar-Alb
Region:Schwäbische Alb  Neckar-Alb
Zollernalbkreis
Ort72359 Dotternhausen
Lage:3500 m ssö der Kirche Dotternhausen am südlichen Ende des Plettenbergs

Beschreibung

Höhenburg in Spornlage, spornartig spitz zulaufendes Burggelände mit zwei Quergräben und Vor- und Kernburgbereich

Die Herren von Dotternhausen waren Ministerialen der Grafen von Urach, Hohenberg und Zollern.

Erhalten
Grabenreste



Maße

Länge des Kernburgbereichs ca. 42 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Dotternhausenum 1200–um 1300
Gemeinde Dotternhausen

Historie

um 1150erbaut
1228/1314 (Herren von Dotternhausen)
1309zerstört?

Quellen und Literatur

  • Bizer, Christoph / Götz,  Rolf: Vergessene Burgen der Schwäbischen Alb,  Leinfelden-Echterdingen 1989
  • Schmitt, Günter: Burgen, Schlösser und Ruinen im Zollernalbkreis,  Ostfildern 2007
  • Schmitt, Günter: Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb,  Biberach 2014
  • Schmitt, Günter: Westalb. Burgenführer Schwäbische Alb 5,  Biberach 1993

Eintrag kommentieren