• Bild 1: © Dieter Thurm, Kleinostheim

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
LandkreisOffenbach
Ort63150 Heusenstamm
Lage:am Nordende des Ortes hinter dem Schönbornschen Schloss
Koordinaten:50.062732°, 8.808973°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

im Kern dreigeschossiger Wohnturm, Ringmauer mit Halbrundtürmen
Die ehemalige Eppsteinsche Wasserburg wird auch "Hinteres Schlösschen" genannt. Es handelt sich um eine viereckige Anlage mit Resten von Gräben, Wehrmauern und gotischen Ecktürmen. Ältester Teil ist der dreigeschossige Wohnturm (Bannturm) auf einer Grundfläche von 11 x 11 m. Er besitzt noch Buckelquader aus rotem Sandstein und trug früher ein Giebeldach. Das neugotische Wohngebäude besitzt noch Kellergewölbe und Mauerreste im Sockelgeschoss der alten Burganlage.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Ritter Eberhard WaroErbauer
Herren von Eppstein1211
Herren von Heusenstamm1436–1661
Grafen von Schönborn1661

Historie

1178/1211 (mehrfache Erwähnung des Eberhard Waro von Hagen
dem mutmaßlichen Erbauer der Burg "Huselstam")erwähnt
ab 1414Erweiterung der Burganlage
1561Zerstörung der Burg, Wiederaufbau unter Eberhard von Heusenstamm
1618/48im Dreißigjährigen Krieg stark beschädigt
nach 1648Wiederaufbau
nach 1661Instandsetzung der Anlage
19. Jh.Errichtung eines neuen Wohngebäudes im neugotischen Stil über dem Sockelmauerwerk eines Gebäudes aus dem 16. Jh.
um 1900neugotische Veränderung des Wohnturms
11. Dezember 1944Zerstörung des nördlichen Gebäudeflügels durch einen Bombentreffer
1986Sanierung des Bannturms

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Heusenstamm 
Schönbornsches Schloss
Vorderes Schloss
63150HeusenstammOFFESchloss1.17
Hausenburg 
Burg im Hain
63179ObertshausenOFFEBurgrest3.26
Gravenbruch63263Neu-IsenburgOFFEJagdschloss4.39
Offenbach 
Stadthof
63065Offenbach (Main)OFverschwundener Adelssitz5.82
Offenbach 
Isenburger Schloss
63065Offenbach (Main)OFSchloss5.93
Büsing-Palais (Offenbach) 
Büsing-Palais
63065Offenbach (Main)OFPalais6.10
Fleschenburg60599Frankfurt (Main)-OberradFRANverschwundene Wasserburg7.07
Rumpenheim 
Friedrichsanlage
63075Offenbach (Main)-RumpenheimOFSchloss7.85
Ronneburg63549Ronneburg-AltwiedermusMKKBurg8.02
Riederhof 
Riedhof
60320Frankfurt (Main)FRANSchlossrest8.37
Bockenheimer Warte60325Frankfurt (Main)-BockenheimFRANWarte8.87
Philippsruhe63454Hanau-KesselstadtMKKSchloss9.32
Hayn 
Dreieichenhain
63303Dreieich-DreieichenhainOFFERuine9.48
Dreieichenhain 
Trierscher Hof
Solmser Hof
63303Dreieich-DreieichenhainOFFEAdelssitz9.55
Kesselstadt 
Burg Kesselstadt
Westerfeldsches Gut
63454Hanau-KesselstadtMKKAdelshof9.78
SachsenhausenFrankfurt am Main-SachsenhausenFRANOrtsbefestigung9.93
Philippseich63303Dreieich-Götzenhain-PhilippseichOFFESchloss9.96

Quellen und Literatur

  • Cremer,  Folkhard (Bearb.): Hessen II: Regierungsbezirk Darmstadt. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2008
  • Knappe,  Rudolf: Mittelalterliche Burgen in Hessen,  Gudensberg-Gleichen 1995
  • Sante,  Georg Wilhelm (Hrsg.): Hessen. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 4,  Stuttgart 1976