Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisUnterallgäu
Ort87745 Eppishausen-Haselbach
Lage:ca. 1500 m östlich Kirche Haselbach auf bewaldeter Höhe
Koordinaten:48.20272°, 10.53236°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

1329 bereits Burgstall als Bestandteil des bischöflichen Lehens Kirchheim

ErhaltenRandwall, Halsgraben, Turmhügel

Reliefansicht im BayernAtlas



Maße

Plateau ca. 39 x 41 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Haselbach (12./13.Jh.)als Erbauer

Historie

12.Jh.erwähnt
um 1329zerstört

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Eppishausen 
Sankt Michael
EppishausenKirchhofbefestigung4.05
GunzenhausenGunzenhausenJagdschloss5.48
Kirchheim in Schwaben 
Fuggerschloss
Kirchheim in SchwabenSchloss5.48
Mittelneufnach 
Schlössle
MittelneufnachSchloss5.76
SchlossbergAletshausen-WinzerWallburg7.52
Markt WaldMarkt WaldSchloss7.92
Seifriedsberg 
Seyfriedsberg
Ziemetshausen-SeifriedsbergSchloss8.02
Schlossberg 
Steinekirch
Markt Wald-Anhofenangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
8.05
HabichtsbergKirchheim in Schwaben-HasbergBurgrest8.37
Mickhausen 
Staudenschloss
MickhausenSchloss8.92
Scherstetten 
Bruderhof
Scherstettenverschwundene Burg9.05

Quellen und Literatur

  • Habel, Heinrich / Himen (Bearb.),  Helga: Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band VII. Schwaben, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.),  München 1985

Eintrag kommentieren