Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
Bezirk:Hannover
LandkreisHildesheim
Ort31188 Holle-Henneckenrode
Lage:sö Ortsrand am Abhang zur Nette
Koordinaten:52.058999°, 10.129018°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Vierflügelanlage der Weserrenaissance um einen großen Innenhof, westlich vorgelagert Gutsbereich

Park/GartenDer Garten wurde 1850 vermutlich nach italienischen Vorbildern angelegt.


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Heinrich von Saldernals Erbauer
Herren von Saldern
Landrendmeister Franz Anton Blum1820 Kauf
Herren von Bocholtz

Historie

1579-80erbaut
1689Errichtung von zwei Rundpavillons
1783umgebaut
ab 1834/38Nutzung als katholisches Waisenhaus
1983/84Außenrenovierung

Quellen und Literatur

  • Klaube, Manfred: Burgen und Schlösser im Ambergau,  Hildesheim 1996
  • Weiß, Gerd (Bearb.): Bremen Niedersachsen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1992
  • Zimmermann, Margret / Kensche,  Hans: Burgen und Schlösser im Hildesheimer Land,  Hildesheim 1998

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Wohldenberg 
Wohldenburg
Holle-Silliumteilweise erhaltene Burg1.66
Arkeburg 
Harkeburg
GoldenstedtWallburg1.80
SöderHolle-SöderWasserschloss2.69
Volkersheim 
Oberhof
Bockenem-VolkersheimHerrenhaus4.71
Volkersheim 
Unterhof
Bockenem-VolkersheimHerrenhaus4.99
BinderBaddeckenstedt-BinderGutshaus6.00
KönigsturmBockenemWarte7.86
Königsdahlum 
Dahlum
castellum Dalum
Bockenem-Königsdahlumverschwundene Burg8.15
Oelber am weißen Wege 
Oelber
Ölber
Baddeckenstedt-Oelber am weißen WegeSchloss8.82
BodenburgBad Salzdetfurth-BodenburgSchloss9.01
DerneburgHolle-DerneburgSchloss9.41

Eintrag kommentieren