• Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
Bezirk:Hannover
LandkreisSchaumburg
Ort31553 Sachsenhagen
Adresse:Schlossstraße 3
Lage:südlich des Ortes in der Niederung der Sachsenhäger Aue
Koordinaten:52.43369°, 9.32187°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung

ehemalige Wasserburg, spätmittelalterlicher Wohnturm mit renaissancezeitlichen An- und Ausbauten, Treppenturm, zweigeschossiges, niedriges, rechteckiges Amtshaus mit Walmdach
1407 erhielt die Siedlung Fleckenrecht, 1650, unter hessischer Herrschaft, das Stadtrecht und ist die kleinste Stadt Niedersachsens. Eine Feuersbrunst von 1863, die den gesamten Ort vernichtete, überstanden nur das Rathaus und das Schloss, das noch einzelne Bauteile aus dem Mittelalter (Turm) und dem 16. und 17. Jahrhundert (Karyatidenportal) aufweist.



Turm


Turmdaten

Höhe:14 m
Grundfläche:14 x 14 m
Mauerstärke:3,2-4 m

Maße

Burgplateau ca. 100 x 100 m
Höhe ca. 2,5 m
Vorburg ca. 80 x 50 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herzog Albrecht I. von SachsenErbauer
Mindener Kirche1253
Graf Adolf V. von Schaumburg1297 als Pfand

Historie

um 1248erbaut
1253 (in einem Vertrag zwischen dem Bistum Minden und dem Herzog Albrecht von Sachsen)
1595–1597Ausbau zur Residenz der Grafen zu Holstein-Schaumburg und Bau des Amtshauses
nach 1640teilweise verfallen
1982Restaurierung des Turmportals

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Hagenburg31558HagenburgSCHASchloss0.26
Kranenburg31515Wunstorf-SteinhudeHANNverschwundene Burg3.01
Wilhelmstein31515WunstorfHANNFestung3.14
Blumenau31515Wunstorf-BlumenauHANNSchloss8.81
Liethe31535Neustadt am Rübenberge-LietheHANNHerrenhaus9.30

Quellen und Literatur

  • Brüning,  Kurt /  Schmidt,   Heinrich (Hrsg.): Niedersachsen/Bremen. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 2,  Stuttgart 1986
  • Heine,  Hans-Wilhelm: Schaumburger Land - Burgenland,  Oldenburg 2010
  • Weiß,  Gerd (Bearb.): Bremen Niedersachsen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1992