Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Köln
KreisEuskirchen
Ort53909 Zülpich
Adresse:Mühlenstraße 10
Lage:im SO der Altstadt
Koordinaten:50.690239°, 6.646969°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

ehemalige kurkölnische Landesburg, große gotische, fast regelmäßige rechteckige Anlage um großen Innenhof, Viereckturm und drei runde Ecktürme, von den Wohnflügeln nur die Außenmauern erhalten


Hier bin ich

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Erzbischöfe von Köln
Grafen von Jülich
Fabrikantenfamilie Sieger1847 durch Heirat
Unternehmensgruppe Füngeling2003

Historie

12.Jh.erbaut
1124erwähnt
1275/78Neubau durch den Kölner Erzbischof Siegfried von Westerburg
1288durch Graf Walram von Jülich erobert
nach 1299abgebrochen
ab 1369Neubau der Burganlage
17. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1689durch französische Truppen niedergebrannt
ab 1761barocker Ausbau von Nord-Turm und Pallas zu Wohnzwecken durch den kurkölnischen Kellner und Schultheiß Wachendorff
ab 1847Ausbau zur Branntweinbrennerei
1944im Zweiten Weltkrieg beschädigt
nach 1956vereinfachender Wiederaufbau
ab um 1980leerstehend
2003Beginn von Sanierungsarbeiten
Anfang 2011Durchführung von archäologischen Untersuchungen
2014Ausbau des Nord-Turms zu einem Aussichtsturm

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Zülpich53909ZülpichEUSKStadtbefestigung1.11
Laufenburg 
Lauvenburg
53909Zülpich-NemmenichEUSKWasserburg2.83
Sievernich52391Vettweiß-SievernichDUERBurg4.32
Bollheim 
Haus Bollheim
53909Zülpich-OberelvenichEUSKSchlossrest4.71
Busch53909Zülpich-NiederelvenichEUSKWasserburg5.64
Dollendorf 
Dahl
Schlossthal
Schlossdahl
Schloss Dahl
53945Blankenheim-DollendorfEUSKBurgrest5.89
Virnich53909Zülpich-SchwerfenEUSKBurgrest5.93
Pissenheim52385Nideggen-MuldenauDUERWasserburg6.26
Müddersheim52391Vettweiß-MüddersheimDUERWasserschloss6.73
Bergerhausen50171Kerpen-BlatzheimERFTWasserschloss7.03
Gödersheim52385Nideggen-WollersheimDUERRuine7.29
Pesch53909Zülpich-MülheimEUSKHerrenhaus7.36
Firmenich53894Mechernich-FirmenichEUSKBurg7.62
Vlatten 
Obere Burg
52396Heimbach-VlattenDUERteilweise erhaltene Wasserburg8.15
Kommern53894Mechernich-KommernEUSKBurg8.56
Satzvey53894Mechernich-SatzveyEUSKWasserburg8.89
Zievel53894Mechernich-LessenichEUSKWasserschloss9.70
Auelsburg 
Adolfsburg
53879EuskirchenEUSKverschwundener Adelssitz9.83

Quellen und Literatur

  • Dick,  Hans-Gerd: Zülpich. Rheinische Kunststätten 552, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.),  Neuss 2015
  • Herzog,  Dr. Harald: Burgen und Schlösser - Geschichte und Typologie der Adelssitze im Kreis Euskirchen,  Pulheim 1989
  • Kohlhagen,  Julia: Landesburg war einst hart umkämpft, in: Kölnische Rundschau vom 2. Oktober 2012,  Köln 2012