Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
Hochsauerlandkreis
Ort59821 Arnsberg
Adresse:Wennigloher Straße
Lage:auf dem Römberg bei Arnsberg, unmittelbar gegenüber dem Arnsberger Schlossberg
Koordinaten:51.399368°, 8.053536°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Randhausburg mit polygonaler Ringmauer, zwei Teile, durch Quermauer getrennt, rechteckiger Torturm im Süden, ursprünglicher Zugang im Westen der Anlage

ErhaltenGrundmauern


Turm


Turmdaten

Bergfried? an der NW-Seite
Form:rechteckig
Grundfläche:9,50 x 8,30 m

Maße

Anlage ca. 0,42 ha
Wohnhaus im Norden ca. 10 x 12 m
Gebäude an der westlichen Ringmauer ca. 24 x 11 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Bernhard II. von Werl-Arnsbergals Erbauer
Herren von Rüdenburgbis um 1350

Historie

um 1050/65erbaut
um 1100Aufgabe als Residenz
um 1350Aufgabe der Burg und Nutzung als Steinbruch
1929/30Freilegung der Grundmauern auf Initiative des Arnsberger Heimatbundes
1989–1993Sicherungsarbeiten und Aufmauerung der Fundamente
2012–2016Durchführung von Ausgrabungen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
ArnsbergArnsbergBurgrest0.63
ArnsbergArnsbergStadtbefestigung0.83
Arnsberg 
Landsberger Hof
ArnsbergHerrensitz0.85
ObereimerArnsberg-ObereimerHerrenhaus0.86
Arnsberg 
Haus Bene
ArnsbergVilla1.12
RumbeckArnsberg-RumbeckGutshaus3.92
Hüsten 
Hof beim Kirchhof
Hövels Hof
Arnsberg-HüstenBurghaus5.16
HerdringenArnsberg-HerdringenWasserschloss6.28
WildshausenArnsberg-Wildhausenverschwundene Burg8.08
Sankt Meinolf 
Conradsruh
Wilhelmsruh
MöhneseeJagdschloss9.02
GransauArnsberg-NeheimBurghaus9.09
Freseken 
Fresekenhof
Arnsberg-NeheimBurghaus9.23

Quellen und Literatur

  • Friedhoff, Jens: Sauerland und Siegerland. Theiss Burgenführer,  Stuttgart 2002
  • Gieseke, Achim: Ein steinernes Symbol der Macht, in: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 23. Oktober 2012 2012

Eintrag kommentieren