• © Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Düsseldorf
KreisKleve
Ort46459 Rees-Haffen
Adresse:Finkenschlagweg 3
Lage:sö von Rees und 1000 m östlich von Haffen in der Niederung
Koordinaten:51.734627°, 6.470834°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Kleiner zweigeschossiger Backsteinbau
Ehemaliges Leibgewinnsgut des Stiftes Xanten.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Heinrich Averfoirt1513–53
Familie von Bernsau?Ende 16. Jh.
Ludolph Bruinsnach 1600
Johann van Megen1671
Johann Wilhelm Engelbertz1700
Johann Georg Spiegelhoff1801
Familie Hanlo
Familie van Achthoven
Bernhard Stickelbroekum 1900
Wilhelm Kühn1932

Historie

1409 (als Ortsbezeichnung erwähnt)
um 1562Ausbau der Anlage

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
EtgendorfBedburg-KirchtroisdorfWasserschloss1.19
SonsfeldRees-Haldernverschwundenes Wasserschloss2.52
Sonsfeld 
Blaues Haus
Rees-HaldernHerrenhaus3.24
Battenbergturm 
Buschkampshof
Rees-HaldernTurm4.57
AspelRees-HaldernWasserschloss5.00
AspelRees-Haldernverschwundene Burg5.04
Groin 
Haus Groin
Reesverschwundene Wasserburg5.96
ReesReesStadtbefestigung6.04
Hallenburg 
Disternich
Vettweiß-DisternichWasserburg7.09
Diersfordt 
Haus Diersfordt
Wesel-DiersfordtWasserschloss7.10
Balken 
Haus Balken
Xanten-MarienbaumAdelssitz7.35
EmpelRees-EmpelRuine7.53
Xanten 
Erzbischöfliche Burg
XantenRuine8.22
ErprathXantenWasserschloss8.29
XantenXantenStadtbefestigung8.38
BoetzelaerKalkar-AppeldornWasserburg8.43
RodehorstHamminkeln-WertherbruchGutshaus8.70
WerthIsselburg-WerthBurgrest9.77
HönnepelKalkar-Hönnepelteilweise erhaltene Wasserburg9.88
RingenbergHamminkeln-RingenbergSchloss9.95

Quellen und Literatur

  • Frankewitz,  Stefan: Burgen, Schlösser und Herrenhäuser in Rees,  Goch 2006
  • Ott,  Hanns: Rheinische Wasserburgen,  Frankfurt/Main 1984