Venne

Wasserschloss


© Wehrbauten - Forum

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Münster
KreisWarendorf
Ort48317 Drensteinfurt-Mersch
Lage:in der Bauerschaft Mersch, etwa 4 km südlich des Hauptortes Drensteinfurt
Lage in Google Maps:51.761296°, 7.729509°

Beschreibung


Anlage auf einer rechteckigen umgräfteten Insel, stattliches zweigeschossiges Herrenhaus mit niedrigeren Nebengebäuden aus roten und gelben Backstein
Das Schloss ging aus einem Bauernhof hervor.

Historie

13.Jh.erwähnt
1710–1719Errichtung eines Neubaus (Lambert Friedrich von Corfey)
19. Jh.Veränderung der Anlage

Besitzer

Herren von VenneErbauer
Herren von Galen
Herren von Karthausen1574
Freiherr Johann Matthias von Ascheberg
Familie von Ascheberg
Familie Dietrich1936

Kapelle

Kapelle "Mariä Himmelfahrt“ von 1716 im nw dem Herrenhaus vorgelagerten Gebäude, 1769-71 Ausbau des Kapelleninnenraumes im Rokoko-Stil

Garten/Park

Park hinter dem Haupthaus, Reste eines barocken Parterres mit altem Baumbestand, zweigeschossiges Gartenhaus aus Backstein von 1767, möglicherweise von Johann Conrad Schlaun errichtet, im Inneren Gruft der Familie von Ascheberg

Literatur

Literatur zum Objekt

Hörig, Monika Dr.:

Wasserschlösser im Münsterland,  Hamburg 1984

Mummenhoff, Karl E.:

Schlösser und Herrensitze in Westfalen. Burgen - Schlösser - Herrensitze,  Frankfurt/Main 1961

Literatur zu Objekten in der Umgebung

Kracht, Peter:

Firmensitz und Überraschungsfund - In Füchtorf stehen zwei Schlösser mit Namen Harkotten. Westfälischer Heimatbund (Hrsg.), in: Jahrbuch Westfalen 2015.  Münster 2014

Schulze Henne, Carl:

Haus Küchen - Wasserburg bei Ahlen.  Ahlen 1979

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern



BildNameOrtKreisArtDistance
ItlingenAscheberg-HerbernCOESWasserschloss1.52
Drensteinfurt 
Haus Steinfurt
DrensteinfurtWAREWasserschloss4.24
DringenbergBad Driburg-DringenbergHOEXBurg4.26

Galerie

© Wehrbauten - ForumLithographie von Alexander Duncker