Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Wiener Neustadt
Katastralgemeinde:Linsberg
Ort2822 Bad Erlach an der Pitten
Lage:nördlich Pitten
Koordinaten:47.727639°, 16.198836°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Zweiflügeliger barocker Bau mit zinnenbekröntem Turm

Herkunft des NamensDer Name leitet sich von „Linsperge“ – linsenförmiger Berg – ab.

Kapelle

1729 Stiftung von Kapelle und Glockenturm

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Augustiner Chorherren
Starhemberg

Historie

um 1150 (als festes Haus erwähnt)
1266 („Freye Turmhof von Linsberg“)
18./19. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
PittenPittenBurg1.40
SchwarzauSchwarzau am SteinfeldeSchloss2.41
LanzenkirchenWalpersbachverschwundene Wasserburg2.94
SchleinzWalpersbachSchloss4.45
FrohsdorfLanzenkirchenWasserburg4.65
SeebensteinSeebensteinBurg5.43
Eichbüchl 
Aichbüchel
Eichbüchel
Katzelsdorf-EichbüchlBurg6.75
KatzelsdorfKatzelsdorfSchloss7.88
ThernbergScheiblingkirchen-ThernbergRuine7.95
SaubersdorfSankt Egyden am SteinfeldSchloss9.29
HochwolkersdorfHochwolkersdorfSchloss9.58
Wiener NeustadtWiener NeustadtBurg9.80

Quellen und Literatur

  • Rohde,  Rüdiger: Schlösser - Burgen - Ruinen - Das niederösterreichische Industrieviertel - Bezirk Wiener Neustadt, Rüdiger Rohde (Hrsg.),  Weitra 2018
  • Stenzel,  Gerhard: Von Schloss zu Schloss in Österreich,  Wien 1976