• © Rainer Gindele, Berlin

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
LandkreisHof
Ort95192 Lichtenberg
Lage:auf dem Schlossberg
Koordinaten:50.384758°, 11.678923°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Spornburg mit Resten von Kelleranlagen und Teilen von Ringmauer und Zwinger

ErhaltenGrundmauern, Aussichtsturm


Turm


Turmdaten

1936 wurde auf dem Bergfriedstumpf ein Aussichtsturm errichtet.
Höhe:7 m

Reliefansicht im BayernAtlas



Maße

Höhe des Schlossbergturms ca. 25 m
Höhe der Mauerreste bis zu 15 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herzöge von MeranienErbauer
Grafen von Orlamünde
Markgraf Friedrich VII.1427 als Mannlehen
Kaspar von Waldenfels
Markgrafen von Brandenburg–Bayreuth

Historie

um 1200? für die Grafen von Orlamünde errichtet
1337erwähnt
1430erfolgreich gegen die Hussiten verteidigt
1554im Bundesständischen Krieg zerstört
bis 1562schlossartiger Wiederaufbau
1628anlässlich eines Freudenfestes zum Besitzerwechsel ausgebrannt
nach 1628Wiederaufbau für Markgraf Christian von Brandenburg-Bayreuth
1634im Dreißigjährigen Krieg durch kaiserliche Truppen niedergebrannt
bis 1644Wiederaufbau
1682abgebrannt
1936Bau eines Aussichtsturmes
19./20. Jh.teilweise moderne Überbauung des unteren Schlosshofes
2004Ausgrabungen und Sicherung der Reste

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Blankenberg 
Planckenberg
Altes Schloss
BlankenbergRuine3.15
IssigauIssigauSchloss3.24
Steben 
Sankt Walburg
Bad StebenKirchhofbefestigung3.37
Blankeneck 
Am Blanken Eck
Alter Wallgraben
Issigau-Kemlasverschwundene Burg3.51
Marxgrün 
Löwelsches Gut
Naila-MarxgrünSchloss3.52
ThierbachBad Steben-ThierbachSchlossrest3.73
ThierbachBad Steben-Thierbachverschwundene Burg3.78
Weidenstein 
Am Weidenstein
Bad Steben-Thierbachverschwundene Burg3.96
Unterklingensporn 
Hammergut
Naila-UnterklingenspornHerrenhaus4.11
ReitzensteinIssigau-ReitzensteinSchloss4.19
PottigaPottigaverschwundene Wasserburg5.45
FroschgrünNaila-FroschgrünHerrenhaus5.89
RudolphsteinBerg-RudolphsteinSchloss6.98
MoosBerg-MoosHerrenhaus7.17
Berg 
Sankt Jakobus
BergWehrkirche7.25
SchnarchenreuthBerg-SchnarchenreuthSchloss7.29
LobensteinLobensteinRuine7.30
NeuhausSelbitz-NeuhausSchloss7.31
SparnbergHirschberg-SparnbergRuine7.33
Lobenstein 
Neues Schloss
LobensteinSchloss7.58
LobensteinLobensteinverschwundenes Schloss7.69
Lobenstein 
Pavillon
LobensteinLustschloss7.69
Waidmannsheil 
Hubertustempel
Lobenstein-SaaldorfJagdschloss7.78
SchottenhammerNaila-SchottenhammerHerrenhaus8.00
Geroldsgrün 
Sankt Jakob
GeroldsgrünKirchhofbefestigung8.03
GottmannsgrünBerg-GottmannsgrünSchloss8.63
Selbitz 
Reußenschloss
Altes Schloss
Selbitzverschwundene Wasserburg9.15
BugBerg-BugSchloss9.15
Selbitz 
Neues Schloss
Reitzensteinsches Schloss
SelbitzSchloss9.19
MarlesreuthNaila-Marlesreuthverschwundene Burg9.57
BraunsteinBerg-BrandsteinRuine9.79
BrandsteinBerg-BrandsteinSchloss9.79

Quellen und Literatur

  • Borowitz,  Peter /  Bach-Damaskinos,   Ruth: Schlösser und Burgen in Oberfranken,  Nürnberg 1996
  • Endres,  Hartmut: Alpha und Omega einer Burg: Ausgrabungen in Lichtenberg, in: Das archäologische Jahr in Bayern 2004, S. 164ff,  Stuttgart 2005