Merian, Kupferstich um 1650
  • Merian, Kupferstich um 1650

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Leibnitz
Ort8463 Leutschach an der Weinstraße
Lage:auf einem dicht bewaldeten Bergrücken südlich des Ortes
Koordinaten:46.631570°, 15.487923°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

vier durch Abschnittsgräben geteilte Burgteile, mächtiger Bau mit zwei Rundtürmen an der Zugangsseite im NO, viergeschossiges Turmhaus ("Alter Stock")


Erhalten: Mauerreste



Kapelle

Reste der Burgkapelle erhalten (Nische des ehemaligen Sakramentshhäuschens)

Maße

Turmhaus ca. 13 x 18 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Schönberg
von Heunburg
Pfannberg
Wallsee
Stubenberg
Grafen von Schönborn–Buchheim1720
Familie Czerweny–Arland1912 Kauf

Historie

1250erwähnt
18. Jh.die Burg ist vermutlich bereits unbewohnt, Verfall zur Ruine

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Trautenburg8463Leutschach an der WeinstraßeLEIBSchloss3.32
Arnfels8454ArnfelsLEIBteilweise erhaltenes Schloss8.22
Arnfels 
Unteres Schloss
8454ArnfelsLEIBSchloss8.30

Quellen und Literatur

  • Kofler,  Alexandra: So wurde Schmirnberg zur Ruine, in: Kleine Zeitung, 19. August 2018 2018
  • Kramer-Drauberg,  Barbara /  Szakmáry,   Heribert: Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 1,  Gnas 2007
  • Martinic,  Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991