GMV, 1681
  • GMV, 1681

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Graz-Umgebung
Katastralgemeinde:Waldstein
Ort8121 Deutschfeistritz
Koordinaten:47.230450°, 15.282654°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Viereckiger, von Ringmauer umgebener Wohnturm, mächtiger Dreieckturm im Westen, dreiteiliges Wohngebäude, ausgedehnte Zwingeranlagen

Erhaltenausgedehnte Mauerreste
Historische FunktionDie Burg diente der Sicherung der Übergänge über die Gleinalpe in das Obere Murtal.


Turm


Turmdaten

Form:dreieckig

Kapelle

Reste der romanischen Marienkapelle

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Waldsteinals Erbauer
Herren von Wildon1190–1305
Herren von Wallsee1305–63
Grafen von Cilli
von Pernegg1436
Ruprecht von Windischgraetz1468

Historie

Ende 11.Jh? für die Herren von Waldstein errichtet
1152 („castrum waldstein“)
1468Ausbau unter Ruprecht von Windischgraetz
Anfang 16. Jh.verfallen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Hungerturm 
Hungerturm
DeutschfeistritzRuine0.48
Waldstein 
Unteres oder Neues Schloss
DeutschfeistritzSchloss1.07
Rabenstein 
Neu-Rabenstein
Frohnleitenteilweise erhaltene Burg2.71
Neu-Pfannberg 
Grafendorf
FrohnleitenSchloss4.46
GoldschmiedschlösslÜbelbachSchloss4.79
ThinnfeldDeutschfeistritzSchloss5.28
Weyer 
Rothleiten
FrohnleitenWasserburg5.73
StübingDeutschfeistritzSchloss6.32
PeggauPeggauRuine6.78
Luginsland 
Luegg
SemriachRuine8.80

Quellen und Literatur

  • Kramer-Drauberg, Barbara / Szakmáry,  Heribert: Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 1,  Gnas 2007
  • Martinic, Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991
  • Murgg, Werner: Burgruinen der Steiermark, Bundesdenkmalamt - Abteilung für Bodendenkmale (Hrsg.),  Wien 2009

Eintrag kommentieren