Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
LandkreisBayreuth
Ort91278 Pottenstein
Adresse:Burgstraße 13
Lage:auf einem ca. 60 m hohen Dolomitfelsen über dem Püttlachtal
Koordinaten:49.769718°, 11.408819°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ober- und Unterburg, Palas mit salierzeitlichen Gewölbemauern, Zehntscheune, Bergfriedstumpf, Brunnenhaus, Vogteihaus
1228 stellte Bischof Eckbert die Burg seiner Nichte, der Hl. Elisabeth, ungarische Prinzessin und Landgräfin von Thüringen, nach ihrer Flucht von der Wartburg zur Verfügung.

Historische FunktionDie Burg diente zur Sicherung der Gebiete der Bamberger Bischöfe am Obermain nach SO.
Park/Gartenparkartiger Burggarten


Turm


Turmdaten

ursprüngliche Höhe:

Kapelle

Die Kapelle wurde 1553 zerstört.

Reliefansicht im BayernAtlas



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Pfalzgraf Botho von KärntenErbauer
Grafen von Pottenstein
Bistum Bamberg1120–1803
Königreich Bayern1803/09
Dr. Heinrich Kleemann1878 Kauf
Michael und Hans Georg Wiesner1900 Kauf
Dr. Wilhelm Chlothar Freiherr von Wintzingerode1918
Familie von Wintzingerode

Historie

nach 1060erbaut
1070 (Botho comes de Potensteine)
1114erwähnt
1228Aufenthaltsort der Heiligen Elisabeth von Thüringen
1525im zerstört
1553im beschädigt
1580/81Wiederaufbau der Zehntscheune
1693Umbau des Vogteihauses
1720Beschädigung des Bergfrieds
1816Abbruch des Bergfrieds
1878saniert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
KühlenfelsPottenstein-KühlenfelsSchloss3.54
Tüchersfeld 
Obere Burg
Obertüchersfeld
Pottenstein-Tüchersfeldverschwundene Burg3.84
Tüchersfeld 
Untere Burg
Niedertüchersfeld
Untertüchersfeld
Judenhof
Pottenstein-Tüchersfeldverschwundene Burg3.84
KohlsteinGößweinstein-KohlsteinBurg4.80
GößweinsteinGößweinsteinBurg5.34
HollenbergPegnitz-KörbeldorfRuine5.36
AdlitzAhorntal-Adlitzverschwundene Burg5.88
AdlitzAhorntal-AdlitzSchloss5.89
Alte Veste 
Alte Vestung
Ahorntal-Oberailsfeldverschwundene Burg5.97
OberailsfeldAhorntal-Oberailsfeldverschwundenes Schloss6.19
Leuenstein 
Tanzboden
Neues Haus
Pottenstein-Leienfels-Graischverschwundene Burg6.38
RabensteinAhorntal-RabensteinBurg6.42
Wal zum hohen Loch 
Im Hoffmannsholz
Ahorntal-KirchahornWallburg6.62
Wartberg 
Am Warenberg
Pegnitz-KosbrunnBurgrest6.76
Ahorn 
Klausstein
Ahorntal-Klaussteinverschwundene Burg6.83
KirchahornAhorntal-Kirchahornverschwundenes Wasserschloss7.10
LeienfelsPottenstein-LeienfelsRuine7.30
BärnfelsObertrubach-BärnfelsRuine7.72
WeiherAhorntal-WeiherSchlossrest7.93
RabeneckWaischenfeld-RabeneckBurg8.30
Alter Schlossberg 
Burggaillenreuth
Ebermannstadt-BurggaillenreuthWallburg8.45
Schlüsselburg 
Schlüsselberg
Waischenfeldverschwundene Burg8.50
Burggaillenreuth 
Gaillenreuth
Ebermannstadt-Burggaillenreuthteilweise erhaltene Burg8.71
Böheimstein 
Am Schlossberg
PegnitzBurgrest9.21
Obertrubach 
Schlossberg
Schlossleite
ObertrubachBurgrest9.29
Betzenstein 
Nürnberger Pflegeamtsschloss
Pflegschloss
BetzensteinSchloss9.60
WaischenfeldWaischenfeldRuine9.62
Pegnitz 
Altenstädter Schloss
PegnitzSchloss9.69
Bieberbach 
Biberbach
Egloffstein-Bieberbachverschwundene Burg9.73
BetzensteinBetzensteinBurg9.81
BetzensteinBetzensteinStadtbefestigung9.97

Quellen und Literatur

  • Freifrau von Wintzingerode,  Margit: Burg Pottenstein,  Bayreuth 1989
  • Freifrau von Wintzingerode,  Margit: Zur neueren Geschichte der Burg Pottenstein - Ein Mosaik aus bisher unveröffentlichten Bildern und Dokumenten von 1878 bis in unsere Zeit,  Bayreuth 2001
  • Maresch,  Hans und Doris: Frankens Schlösser & Burgen,  Husum 2008
  • Voit,  G.: Eine Burgenreise durch die Fränkische Schweiz,  Erlangen und Jena 1984