Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Mittelfranken
LandkreisNeustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Ort91443 Scheinfeld-Erlabronn
Koordinaten:49.702050°, 10.466298°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

im Kern spätmittelalterliche Anlage, großes fränkisches Gut im Heimatstil



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Familie von Wenkheimum 1569
Kloster Kitzingen
Christoph Sebastian von Jaxtheim zu Mauren1626 Kauf von Bischof Julius von Würzburg
Joseph Cornelius von Habermann1773 Kauf für 24.000 Gulden
Familie Habermannbis 1935

Historie

1936/37durchgreifender Umbau der Anlage (Architekt Hecker aus Hechingen)

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Scharfeneck91483OberscheinfeldNABWRuine2.03
Schnodsenbach91443Scheinfeld-SchnodsenbachNABWSchloss2.76
Plank 
Seitenbuch
96152Burghaslach-OberrimbachNABWverschwundene Burg2.85
Schwarzenberg91443ScheinfeldNABWSchloss3.40
Scheinfeld91443ScheinfeldNABWStadtbefestigung3.93
Oberlaimbach91443Scheinfeld-OberlaimbachNABWverschwundene Burg6.51
Bibart91477Markt BibartNABWOrtsbefestigung6.86
Altenspeckfeld91477Markt Bibart-AltmannshausenNABWverschwundene Burg7.05
Obersteinbach91480Markt Taschendorf-ObersteinbachNABWSchloss7.29
Ullstadt91484Sugenheim-UllstadtNABWverschwundene Burg7.96
Friedrichsberg97355Abtswind-FriedrichsbergKITZJagdschloss8.55
Castell 
Oberes Schloss
Oberschloss
97355CastellKITZSchlossrest9.00
Schwanberg97348Rödelsee-SchwanbergKITZSchloss9.01
Ullstadt 
Franckenstein
91484Sugenheim-UllstadtNABWSchloss9.45
Ullstadt91484Sugenheim-UllstadtNABWAdelssitz9.60
Burggrub96160Geiselwind-BurggrubKITZteilweise erhaltenes Schloss9.83
Baudenbach91460BaudenbachNABWKirchhofbefestigung9.96

Quellen und Literatur

  • Bach-Damaskinos,  Ruth: Schlösser und Burgen in Mittelfranken 1993
  • Breuer,  Tilmann (Bearb.): Bayern I: Franken. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1999
  • Hojer,  Gerhard: Landkreis Scheinfeld. Bayerische Kunstdenkmale 35,  München 1976