Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Bezirk:Trier
LandkreisTrier-Saarburg
Ort54298 Welschbillig
Koordinaten:49.853461°, 6.568679°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Quadratische Anlage, über den Resten einer Römervilla errichtet
Die ehemalige Wasserburg wurde im 13. Jh. erstmals erwähnt. Sie entstand auf dem Gelände einer römischen Prachtvilla des 4. Jahrhunderts mit einem reichausgestatteten Wasserbassin (60 x 18 m). 71 der ursprünglich 112 umgebenen Hermen sind im Rheinischen Landesmuseum Trier zu sehen.

ErhaltenUmfassungsmauern, Torturm


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Arnold II. von Isenburg-Braunsbergals Erbauer

Historie

1140erbaut
1711Bau des Amtshauses

Quellen und Literatur

  • Gondorf, Bernhard: Die Burgen der Eifel,  Köln 1984

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
WelschbilligWelschbilligStadtbefestigung0.28
Besch 
Steinbesch
Ralingenverschwundene Burg4.54
RamsteinKordelRuine6.34
Rotlei 
Steinring
Ringmauer
Steinwall
Kortenbüsch
PreistWallburg6.66
HochburgKordelWallburg7.48
WeilerbachBollendorf-WeilerbachSchloss7.64
NiederweisNiederweisSchloss7.67
GaislayPrümzurleyWallburg8.74
Prümzurley 
Prüm-zur-Lay
Prümer Burg
PrümzurleyRuine9.15
Burghaus der von Enschringen (Wolsfeld) 
Burghaus der von Enschringen
WolsfeldBurghaus9.30
Burgknopp 
Römergrab
Orenhofen-Menningenverschwundene Burg9.53

Eintrag kommentieren