Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
Altmarkkreis Salzwedel
Ort38489 Beetzendorf-Apenburg
Lage:im Süden des Ortes
Koordinaten:52.355074°, 11.741102°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung

regelmäßige quadratische Anlage mit quadratischen Bergfried in der NO-Ecke und spitzbogigem Einfahrtstor an der Nordseite


Erhalten: Bergfried, Umfassungsmauern, Tor



Turm


Turmdaten

Form:quadratisch
Höhe:25 m

Maße

Burgareal ca. 2.000 qm

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von der SchulenburgErbauer

Historie

1351-63 für die Herren von der Schulenburg errichtet
1351erwähnt
1451–1463Errichtung eines Neubaus
1550baufällig
1572–1584restauriert
nach 1648verfallen
1840/41Abbruch der Gebäude
1848Verfüllung des Burggrabens

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Apenburg 
Junkerhof
38489Beetzendorf-ApenburgSALZHerrenhaus0.00
Rogätz 
Klutturm
39326RogätzBOERBurgrest5.09
Rogätz39326RogätzBOERGutshaus5.09
Bernburg06406Bernburg (Saale)SLKSchloss5.10
Ramstedt39326Loitsche-Heinrichsberg-RamstedtBOERSchloss5.75
Burgstall39517BurgstallBOERHerrenhaus6.45
Kehnert39517Tangerhütte-KehnertSTENGutshaus7.64
Tangerhütte 
Neues Schloss
39517TangerhütteSTENSchloss9.72
Birkholz39517Tangerhütte-BirkholzSTENGutshaus9.73

Quellen und Literatur

  • Bednarz,  Ute /  Cremer,   Folkhard (Bearb.): Sachsen-Anhalt I: Regierungsbezirk Magdeburg. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2002
  • Pantenius,  Michael: Burgen in Sachsen-Anhalt,  Halle/Saale 2010
  • Schwineköper, Dr. Berent (Hrsg.): Provinz Sachsen Anhalt. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 11,  Stuttgart 1987