Foto: Detlev Mewes
  • Foto: Detlev Mewes, Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
LandkreisMansfeld-Südharz
Ort06528 Sangerhausen-Morungen
Lage:auf einem Vorsprung des Bornbergs, 500 m westlich Morungen

Beschreibung

Höhenburg mit fünfeckigem Grundriss, Ringgraben und vorgelagertem Wall, östlich davon kleine Vorburg mit zwei Abschnittsgräben


Erhalten: Graben, Grundmauern



Maße

Burgplatz 17 x 37 m

Beziehung zu anderen Objekten

Vorgänger von Neu-Morungen

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Goswin von LeigeErbauer
Grafen von Groitzschbis 1113
Graf Hoyer von Mansfeld1113/24 als Lehen Kaiser Heinrichs IV.
Herren von Morungen1157 als Burgmannen Kaiser Friedrichs I. Barbarossa

Historie

um 1030erbaut
1158 ("castrum Morungen")
Mitte 12. Jh.Erhebung zur Reichsburg durch Kaiser Friedrich I. Barbarossa
um 1200zugunsten von Neu-Morungen aufgegeben

Quellen und Literatur

  • Stolberg,  Friedrich: Befestigungsanlagen im und am Harz - Von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit,  Hildesheim 1983
  • Werner,  Barbara: Die Ruine Neu-Morungen bei Sangerhausen - Burg eines Dichters, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung e.V. (Hrsg.), in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt 23/2014, S. 27ff,  Halle/Saale 2014