Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Saarland
LandkreisSaarlouis
Ort66780 Rehlingen-Siersburg
Lage:auf dem Siersberg, unweit der Mündung der Nied in die Saar
Koordinaten:49.368758°, 6.668122°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Dreiteilige Burganlage: Ostburg (Herzogliches Schloss), Mittelburg (Moritzburg) und Westburg (Marienburg), Doppeltoranlage mit Zwingerresten, Rest der Ost-, Süd- und Westmauer

ErhaltenBergfried, Umfassungsmauern
Historische FunktionDie Burg diente zur Kontrolle der Saar und der vorbeiführenden Handelsstraßen.
Herkunft des NamensVon „Sigisheris-berc“ = Berg eines nicht nöher bekannten „Sigiheri“ oder von „Sigeberch“ nach dem althochdeutschen Wort „sigu“ für Sieg. Das Mittelfeld des Plateaus („Moritzburg“) ist nach der Familie de Maurice benannt.


Turm


Turmdaten

gotische Spitzbogenöffnung im Mittelgeschoss des Bergfrieds
Form:quadratisch
Höhe:14 m

Kapelle

Die Burgkapelle war noch Ende des 18. Jahrhunderts erhalten.

Maße

Burgfläche ca. 120 x 70 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herzöge von Lothringenals Erbauer
Herren von Siersbergals Lehen, 1558 ausgestorben
Familie von Papen1937
Gemeinde Rehlingen–Siersburg1979

Historie

2.Hälfte 11.Jh.erbaut
1136 (Walter von Siersberg)
1172durch Erzbischof Arnold von Trier erobert
1585Erwähnung der Vorburg
1634Besetzung der Burg durch französische Truppen im Dreißigjährigen Krieg
1651nach zwischenzeitlicher Rückeroberung wieder in französischer Hand
1661nach dem Vertrag von Vincennes wieder im Besitz der Herzöge von Lothringen
1677im Holländischen Krieg durch französische Truppen zerstört
1751Verlust der Verwaltungsfunktion
1781Zerstörung des Turmhelms nach einem Blitzeinschlag
1793durch französische Revolutionstruppen weiter verwüstet
bis 1803noch zwei der ursprünglich neun Burgmannenhäuser bewohnbar
bis 1815Nutzung als Steinbruch
1939Außenrestaurierung des Bergfrieds
1956Innenrestaurierung des Bergfrieds
2001/02Beginn von Ausgrabungs- und Restaurierungsarbeiten

Quellen und Literatur

  • Conrad, Joachim / Flesch,  Stefan (Hrsg.): Burgen und Schlösser an der Saar 1988
  • Sander, Dr. Eckart: Die schönsten Schlösser und Burgen im Saarland,  Gudensberg-Gleichen 1999

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Itzbach 
Königsberg
Rehlingen-ItzbachWallburg1.79
ItzbachRehlingen-ItzbachSchloss1.92
Rehlingen 
Schloss Hausen
Rehlingen-SiersburgBurg2.11
KönigsbergRehlingen-SiersburgWallburg2.27
Beckingen 
Ordensburg
Beckingenverschwundene Burg2.72
Beckingen 
Ordensschloss
Beckingenverschwundenes Schloss2.72
HemmersdorfRehlingen-Siersburg-GroßhemmersdorfSchloss4.26
FremersdorfRehlingen-SiersburgSchloss4.41
KerprichhemmersdorfRehlingen-KerprichhemmersdorfSchloss4.45
LimbergWallerfangen-LimbergWallburg4.60
Düren 
Schloss de Bely
Wallerfangen-DürenSchloss4.73
Wallerfangen 
Hofgut von Papen
Wallerfangenverschwundenes Schloss4.85
Dillingen 
Altes Schloss
Dillingenteilweise erhaltene Wasserburg5.06
Merzig 
Kurfürstliches Schloss
Stadthaus
MerzigSchloss5.10
Wallerfangen 
Villeroy de Galhau
Villeroy
WallerfangenSchloss5.35
Wallerfangen 
Schwarzes Schloss
WallerfangenSchloss5.56
HoflimbergWallerfangenHerrenhaus5.63
Wallerfangen 
Schloss Fabvier
Altes Schloss
WallerfangenSchloss5.63
HumburgWallerfangen-DürenBurgrest5.85
Rammelfangen 
Landschloss Dusard de Vigneulle
Wallerfangen-RammelfangenSchloss7.25
Felsberg 
Teufelsburg
Neuenfelsberg
Überherrn-FelsbergRuine7.64
Burgesch 
Bourg Esche
SchwerdorffSchloss7.80
SoutyhofSaarlouis-BeaumaraisSchloss8.51
Fraulautern 
Schloss de Soubise
Saarlouis-FraulauternSchlossrest8.54
FellenbergMerzigSchloss8.72
HilbringenMerzig-HilbringenSchloss8.83
MarienhofSaarlouisHerrenhaus8.90
LitermontNalbachverschwundene Burg9.28

Eintrag kommentieren