• Bild 1: Südseite des Turmes vor dem Abbruch von 1902

Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Vinschgau
Ort39024 Mals
Lage:im Zentrum des Ortes
Koordinaten:46.690016°, 10.544632°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Erhaltenverbaute Reste


Turm


Turmdaten

ursprüngliche Höhe:
Grundfläche:14,20 x 14,20 x 13,18 x 13,18 m
Mauerstärke:2,20 m

Historie

1358zerstört
nach 1358Errichtung eines Neubaus
1499zerstört, anschließend Wiederaufbau
1902teilweise abgebrochen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
FröhlichsburgMalsRuine0.09
LichteneggMalsAnsitz0.12
MalseggMalsAnsitz0.19
Wolf 
Turm in Wall
Mals-LaatschAnsitz1.38
AnnaburgMals-LaatschRuine1.47
Fürstenburg 
Fürstenberg
BurgeisBurg2.38
GlurnsGlurnsStadtbefestigung2.63
Kastellatz 
Fontanatsch
Kaschtlatsch
Mals-SchlinigRuine3.20
Churburg 
Castello Coira
SchludernsBurg4.46
UntermatschMals-MatschRuine5.06
ObermatschMals-MatschRuine5.17
LichtenbergPrad am StilfserjochRuine6.44
HelfmirgottTaufers im MünstertalTurmrest6.86
Rotund 
Oberreichenberg
Taufers im MünstertalRuine6.98
Reichenberg 
Unterreichenberg
Taufers im MünstertalRuine7.16
Balcun At 
Balcun
Hohenbalken
Val MüstairRuine9.63

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel, Thomas: Südtiroler Burgenkarte, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) 1995
  • Graf Trapp, Dr. Oswald: Vinschgau. Tiroler Burgenbuch 1,  Bozen 1971