Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Burggrafenamt
OrtSankt Pankraz
Lage:nö von St. Pankraz auf einem kegelförmigen Felshügel, hoch über dem Zusammenfluss von Hagenbach und Falschauer im Ultental
Koordinaten:46.597261°, 11.098461°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Sw anschließende Außenmauer, zweigeschossiger Palas, Reste einer späten Vorburg an der SO-Seite

ErhaltenTeile der Ringmauer, Bergfried
Herkunft des NamensVermutlich vom Wort “Loach” = Laubwald.


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von UltenErbauer
Grafen von Trapp1492
Familie Pof. Schinzel

Historie

1164 („Schloss Ulten“)
um 1320Durchführung von Aus-/Umbauten
1422zerstört, anschließend Wiederaufbau
1791zerstört
1913Sicherung der Ruine

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Werrenberg 
Turm zu Völlan
Lana-VöllanBurgrest3.16
HelmstorfLanaAnsitz3.48
BraunsbergLana-OberlanaBurg3.69
Mayenburg 
Maienburg
Maienberg
Lana-VöllanRuine3.88
ThalerLanaAnsitz4.02
GartscheidLanaAnsitz4.10
RosengartenLanaAnsitz4.11
AichholzLanaAnsitz4.15
KlarenbrunnLanaAnsitz4.20
SchallerLanaAnsitz4.22
Goldegg 
Greifenturm
LanaBurg4.38
Ampossegg 
Unterampoßegg
LanaAnsitz4.47
AngerheimLanaAnsitz4.54
Zurglburg 
Zaglhof
Zurglhof
Gruberhof
LanaAnsitz4.64
BrandisLana-NiederlanaRuine4.78
GrießensteinLanaAnsitz4.80
Gößlheim 
Turm Gößlheim
Gössl
Lana-NiederlanaWohnturm4.81
LarchgutLana-NiederlanaWohnturm4.84
Neu-BrandisLanaAnsitz5.00
HoldersbergTschermsBurgrest5.09
Leonburg 
Lanaburg
Lana-NiederlanaBurg5.14
LebenbergTschermsBurg5.36
Kränzl 
Kränzlhof
Kränzel
TschermsAnsitz5.37
Baslan 
Koflhof
Unterschöpfer
Mairhof zu Baeselan
Obermair
Untermair
TschermsBurg5.76
BurgstallBurgstallBurgrest7.39
Dornsberg 
Tarantsberg
NaturnsBurg7.46
ZwingenbergTisens-PrissianBurg7.61
Fahlburg 
Turm zu Prissian
Turm zu Vall
Tisens-PrissianWohnturm7.92
KatzenzungenTisens-PrissianBurg8.17
KatzensteinMeran-SinichBurg8.34
Kröllturm 
Gargazon / Gargazzone
GargazonBurgrest8.48
Fragsburg 
Schloss Freiberg
Meran-SinichBurg8.49
Vorst 
Forst
Algund-SteinachBurg9.14
Kasatsch 
Pfefferburg
Pfeffersburg
Tisens-PrissianRuine9.40
Naturns 
Hochnaturns
NaturnsBurg9.58
GaudententurmPartschinsWohnturm9.60
MeranMeranStadtbefestigung9.60
Kalmünz 
Kallmünz
MeranAnsitz9.62
Meran 
Merano
Landesfürstliche Burg
Castello Principesco
MeranSchloss9.67
Trauttmansdorff 
Neuberg
Feigenstein
Meran-ObermaisSchloss9.68
Schönhaus 
Stachelburg
Untermarienberg
NalsAnsitz9.72
PienzenauMeran-ObermaisAnsitz9.72
Steinachheim 
Palais Mamming
Palais Desfours
MeranAnsitz9.74
RubeinMeran-ObermaisBurg9.78
SpatzenturmMeranWohnturm9.79
Ortenstein 
Pulverturm
MeranBurgrest9.82
Stachelburg 
Stachlburg
Schloss Perzin
PartschinsBurg9.85
SpaureggPartschinsAnsitz9.93
Rosenstein 
Wenterschlössl
Meran-ObermaisAnsitz9.93
PlarsAlgund-PlarsSchloss9.96
Zenoburg 
Sankt Zenoburg
Burg Mais
Meran-Dorf Tirolteilweise erhaltene Burg9.97

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Südtiroler Burgenkarte, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) 1995
  • Graf Trapp,  Dr. Oswald: Burggrafenamt. Tiroler Burgenbuch 2,  Bozen 1981