Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Vinschgau
Ort39021 Latsch-Goldrain
Adresse:Schlossstraße 33
Lage:am Fuß des Sonnberghanges am Rande des Ortes
Koordinaten:46.624410°, 10.829673°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

langgestreckte Renaissanceanlage, Ringmauer mit vier runden Ecktürmen



Kapelle

Patrozinium:St. Martin
kleine Kapelle St. Martin von Ende 16.Jh. ö knapp neben dem Schloss

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Scheck von Goldrain
Herren Hendl1475
Herren von Plawennbis 1863
Gemeinde Goldrain1863 Kauf

Historie

12.Jh? als Wohnturm errichtet
16. Jh.Bau der Schlossanlage
1600/06Bau der Ringmauer mit vier runden Ecktürmen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Schanzen39021Latsch-GoldrainVIAnsitz0.92
Annenberg 
Annaberg
GoldrainVIBurg0.98
UntermontaniMorterVIRuine2.23
Latsch39021LatschVIBurg2.39
ObermontaniMorterVIteilweise erhaltene Burg2.62
Schlandersberg39028SchlandersVIBurg3.96
Beheimturm 
Matscher Haus
Turm zu Schlanders
Behaimturm
39028SchlandersVIAnsitz4.25
Heydorf 
Laretzhof
39028SchlandersVIAnsitz4.29
Schlandersburg39028SchlandersVIAnsitz4.31
Schlandersegg 
Schlanderegg
39028SchlandersVIAnsitz4.34
Freienthurn 
Plawenn
39028SchlandersVIAnsitz4.36
Kastelbell 
Castelbello
39020Kastelbell-TscharsVIBurg5.23
Montalban39020Kastelbell-TscharsVIRuine5.25
Hochgalsaun 
Galsaun
39020Kastelbell-TscharsVIRuine6.43

Quellen und Literatur

  • Andergassen,  Leo: Schloss Goldrain - Die Renaissanceburg der Grafen Hendl. Burgen (Südtiroler Burgeninstitut) 16, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.),  Regensburg 2018
  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Südtiroler Burgenkarte, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) 1995
  • Graf Trapp,  Dr. Oswald: Vinschgau. Tiroler Burgenbuch 1,  Bozen 1971
  • Stabler,  Stefan /  Hohenbühel von,   Alexander: Burgen und Ansitze - Bozen und Umgebung - Ausflüge, Kultur, Genuss,  Bozen 2009