Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisWürzburg
Ort97255 Gelchsheim
Adresse:Schlossstraße 6
Koordinaten:49.571151°, 10.021945°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ursprünglich Wasserburg des Deutschen Ordens, heute zweiflügeliger neubarocker Bau mit Nebentrakten und Pavillon



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von HoheloheErbauer
Deutscher Orden1401–1809
Privatbesitz1809
Dr. med. Rainer Graf

Historie

13.Jh. für die Herren von Hohelohe errichtet
1369erwähnt
1525im zerstört
Mitte 17. Jh.Wiederaufbau als Dreiflügelanlage
1918–1921Neubau über älterem Kern in neubarocken Formen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Reichelsberg 
Reichelsburg
Reigirberg
Aub-BaldersheimRuine3.43
AubAubSchloss3.79
Alter Berg 
Altenberg
Aub-BurgerrothWallburg4.97
WaldmannshofenCreglingen-WaldmannshofenWasserschloss5.25
BrauneckCreglingen-Reinsbronnteilweise erhaltene Burg7.40
BoxbergBoxbergBurgrest7.42
VogtsbergGaukönigshofen-Acholshausenverschwundene Burg7.83
BrattensteinRöttingenBurgrest8.07
Reinsbronn 
Geierschlösschen
Florian-Geyer-Schlösschen
Creglingen-ReinsbronnSchloss8.20
AcholshausenGaukönigshofen-AcholshausenAdelssitz8.45
Acholshausen 
Sankt Bartholomäus
Gaukönigshofen-Acholshausenangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
8.53
RöttingenRöttingenStadtbefestigung8.86
Gollachostheim 
Sankt Jakobus und Nikolaus
Gollhofen-GollachostheimKirchhofbefestigung8.92
WalkershofenSimmershofen-WalkershofenSchloss9.37
WolkersdorfSchwabach-Wolkersdorfteilweise erhaltenes Wasserschloss9.38

Quellen und Literatur

  • Breuer,  Tilmann (Bearb.): Bayern I: Franken. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1999
  • Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe,  Frankfurt am Main 1987
  • Rahrbach,  Anton /  Schöffl,   Jörg /  Schramm,   Otto: Schlösser und Burgen in Unterfranken,  Nürnberg 2002