Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Überetsch-Unterland
Ort39051 Pfatten
Lage:auf der Höhe des Kreithersattels am Mitterberg
Koordinaten:46.383767°, 11.284786°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Bergfried, zehn Meter langer Rest der Ringmauer, trapezförmiger Palas, Tankzisterne im inneren Burghofl, Zwingermauer im Osten

ErhaltenReste von Bergfried und Zwinger


Turm


Turmdaten

Der Bergfried ist dem Kreitsattel zugewandt und beschließt die Anlage gegen Westen. Das zweite Obergeschoss besitzt noch Reste eines Wandverputzes samt Kalktünche.
Form:rechteckig
Höhe:18 m (noch)
Mauerstärke:ca. 2,00-2,80 m

Kapelle

1. Hälfte 14.Jh. Errichtung einer neuen Burgkapelle unmittelbar östlich des Palas, 1350 Erwähnung der Burgkapelle, Fassade mit Resten eines Kalkverputzes

Maße

Burghof ca. 400 qm
Tiefe der Tankzisterne ca. 5 m, Fassungsvermögen ursprünglich ca. 600 hl

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von LaimburgErbauer
Herren von Rottenburg
Land Südtirol

Historie

um 1268 für die Herren von Laimburg errichtet
1269erwähnt
1339/41im Zuge der Auseinandersetzungen zwischen Luxemburgern und Wittelsbachern um die Herrschaft in Tirol belagert und beschädigt
um 1344Ausbau der Burganlage
15. Jh.Sitz eines Pfleges
1424/25Durchführung von Aus-/Umbauten
seit Ende 15. Jh.verfallen
um 1600Bezeichnung als „zerstört burgstall“
1998–2002saniert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Leuchtenburg 
Leichtenberg
KalternRuine0.60
RingbergKalternJagdschloss2.65
Kaltern 
St. Peter
Kaltern-AltenburgRuine3.39
AltenburgKaltern-Altenburgverschwundene Burg3.50
Pfatten 
Schlosshof
Palazzo Ferrari
PfattenSchloss3.76
Windegg 
Reinischturm
KalternWohnturm4.26
Schasser-Weihrauch Di PauliKalternAnsitz4.36
Auer 
Ansitz Fioreschy
AuerBurg4.37
Aehrental 
Greif
KalternAnsitz4.38
BaumgartenAuerAnsitz4.39
Rottenburg 
Kaltern-Rottenburg
Kalternverschwundene Burg4.50
BuolKalternAnsitz4.55
Leiterburg 
Karnol
AuerRuine4.72
SalleggKalternAnsitz4.88
GiovanelliKalternAnsitz4.91
CastelfederMontanRuine5.12
Kampan 
Campan
Kaltern-MitterdorfWohnturm5.14
EnnMontanBurg6.04
LiechtensteinLeifersBurgrest6.09
Kaldiff 
Caldiff
NeumarktRuine7.70
GandeggEppan-PigenoSchloss7.73
Altfirmian 
Alt-Firmian
Eppan-PigenoRuine7.80
GleifheimEppan-PigenoAnsitz7.87
EnglarEppan-PigenòBurg7.92
AngerburgEppan-Sankt MichaelAnsitz7.92
WendelsteinEppan-Sankt MichaelAnsitz7.98
Moos 
Moos-Schulthaus
Eppan-Sankt MichaelAnsitz8.27
Tinzelleiten 
Tinzlleiten
Tinzlturm
Dinzlleiten
LeifersRuine8.76
AichbergEppan-BergAnsitz8.80
AltenburgEppan-Sankt MichaelAnsitz8.86
PaschbachEppan-Sankt MichaelWohnturm8.90
Turmbach 
Turm in Turmbach
Eppan-Sankt PaulsWohnturm8.98
FreienfeldKurtatsch an der WeinstraßeAnsitz9.03
Gruonsberg 
Griensberg
Grumsberg
Eppan-Girlanverschwundene Burg9.26
FreudensteinEppan-BergBurg9.26
StaffelfeldKurtatsch an der WeinstraßeAnsitz9.30
OrtenburgKurtatsch an der WeinstraßeAnsitz9.41
AltlehenKurtatsch an der WeinstraßeAnsitz9.45
StrehlburgKurtatsch an der WeinstraßeAnsitz9.46
ZinnenbergEppan-BergAnsitz9.61
WeißenheimEppan-BergAnsitz9.62
NußdorfKurtatsch an der WeinstraßeAnsitz9.66
Warth 
Wart
Eppan-Sankt PaulsBurg9.74
Montan 
Montani
Eppan-BergBurg9.87
NußeggKurtatsch an der WeinstraßeAnsitz9.98

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel, Thomas: Südtiroler Burgenkarte, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) 1995
  • Dumler, Helmut: Wanderungen zu Burgen und Schlössern in Südtirol,  München 1991
  • Hörmann, Magdalena: Überetsch - Unterland. Tiroler Burgenbuch 10,  Bozen 2011
  • Kofler-Engl, Waltraud / Pfeifer,  Gustav: Die Laimburg - Geschichte Archäologie Restaurierung, Denkmalpflege - Abteilung Denkmalpflege, Amt für Bau- und Kunstdenkmäler (Hrsg.),  Bozen 2006