Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Burggrafenamt
Ort39011 Lana-Völlan
Adresse:Mayenburgstraße
Lage:östlich der Kirche von Völlan auf länglichem Hügel
Koordinaten:46.591801°, 11.148655°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Langgestreckter Bau auf schiffförmigem Grundriss, zwei Burghöfe, zweigeschossiger Palas
Der Burgadel waren Ministeriale der Grafen von Eppan

ErhaltenBergfried, Palas, Ringmauer


Turm


Turmdaten

Höhe:20 m
Grundfläche:11 x 11 m
Höhe des Eingangs:7 m
Mauerstärke:2 m

Kapelle

Patrozinium:Barbara von Nikomedien
Burgkapelle zur hl. Barbara

Drehort


Maße

Länge der Anlage 86 m
Mauerstärke der Ringmauer ca. 2,1 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Eppanbis 1253
Grafen von Tirolum 1253
Grafen Brandisum 1600
Dr. med. Josef Auffingernach 1920 Kauf

Historie

vor 1200erbaut
1229 („Castrum Mayberch“)
1525zerstört und anschließend wiederaufgebaut
1564abgebrannt
um 1650ausgebaut
19. Jh.Verfall der Anlage
1922gesichert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
AichholzLanaAnsitz0.32
BrandisLana-NiederlanaRuine0.97
Neu-BrandisLanaAnsitz1.15
Gößlheim 
Turm Gößlheim
Gössl
Lana-NiederlanaWohnturm1.21
LarchgutLana-NiederlanaWohnturm1.30
Leonburg 
Lanaburg
Lana-NiederlanaBurg1.37
Werrenberg 
Turm zu Völlan
Lana-VöllanBurgrest1.41
HelmstorfLanaAnsitz2.02
Goldegg 
Greifenturm
LanaBurg2.29
GartscheidLanaAnsitz2.42
Zurglburg 
Zaglhof
Zurglhof
Gruberhof
LanaAnsitz2.54
Ampossegg 
Unterampoßegg
LanaAnsitz2.58
AngerheimLanaAnsitz2.60
BraunsbergLana-OberlanaBurg2.64
ThalerLanaAnsitz2.68
KlarenbrunnLanaAnsitz2.73
RosengartenLanaAnsitz2.75
SchallerLanaAnsitz3.37
GrießensteinLanaAnsitz3.79
Eschenloh 
Ulten
Eschenloch
Eschenlohe
Sankt Pankraz
Sankt PankrazRuine3.88
BurgstallBurgstallBurgrest4.06
Kränzl 
Kränzlhof
Kränzel
TschermsAnsitz4.59
Kröllturm 
Gargazon / Gargazzone
GargazonBurgrest4.60
Fahlburg 
Turm zu Prissian
Turm zu Vall
Tisens-PrissianWohnturm4.88
KatzenzungenTisens-PrissianBurg5.04
ZwingenbergTisens-PrissianBurg5.05
LebenbergTschermsBurg5.19
Baslan 
Koflhof
Unterschöpfer
Mairhof zu Baeselan
Obermair
Untermair
TschermsBurg5.30
HoldersbergTschermsBurgrest5.54
Fragsburg 
Schloss Freiberg
Meran-SinichBurg6.16
Kasatsch 
Pfefferburg
Pfeffersburg
Tisens-PrissianRuine6.19
KatzensteinMeran-SinichBurg6.28
Schönhaus 
Stachelburg
Untermarienberg
NalsAnsitz6.55
Schwanburg 
Haus in der Gaul
NalsAnsitz7.20
Payrsberg 
Payersberg
NalsRuine7.33
Trauttmansdorff 
Neuberg
Feigenstein
Meran-ObermaisSchloss8.16
PienzenauMeran-ObermaisAnsitz8.37
RubeinMeran-ObermaisBurg8.53
Kalmünz 
Kallmünz
MeranAnsitz8.83
RametzMeran-LabersSchloss8.85
Rosenstein 
Wenterschlössl
Meran-ObermaisAnsitz8.89
MeranMeranStadtbefestigung8.96
Steinachheim 
Palais Mamming
Palais Desfours
MeranAnsitz8.97
Ortenstein 
Pulverturm
MeranBurgrest8.99
Meran 
Merano
Landesfürstliche Burg
Castello Principesco
MeranSchloss9.04
Zenoburg 
Sankt Zenoburg
Burg Mais
Meran-Dorf Tirolteilweise erhaltene Burg9.10
SpatzenturmMeranWohnturm9.25
Kreut 
Turm in Kreut
Turm zu Kreut
TerlanWohnturm9.45
Goyen 
Gargen
Gayen
Gaien
Gojen
Goien
SchennaBurg9.86
Vorst 
Forst
Algund-SteinachBurg9.87

Quellen und Literatur

  • Graf Trapp,  Dr. Oswald: Burggrafenamt. Tiroler Burgenbuch 2,  Bozen 1981
  • Zöggeler-Gabrieli,  Elfriede: Die Mayenburg bei Lana, in: Burgen im Alpenraum, S. 152-163,  Petersberg 2012