Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Überetsch-Unterland
Ort39057 Eppan-Sankt Michael
Adresse:Schulthauser Weg 4
Lage:an der NO-Ecke des hohen Gebäudes sind die Reste eines mittelalterlichen Wohnturmes erkennbar
Koordinaten:46.453718°, 11.248039°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

InnenausstattungWandmalereien der Spätgotik, holzgetäfelte spätgotische Stube mit Bohlenbalkendecke


Drehort


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Wolflin von FirmianErbauer
Herren von Firmianmit Ritter Georg von Firmian zu Moos und Hocheppan ausgestorben
Jakob von Spaurnach 1492 im Erbgang
Christoph Tanner von Tann1580 Kauf von Johann Wilhelm von Spaur
Leonhard und David von Lanservor 1608
Familie von Schulthausum 1615
Ignaz Benedikt von Schulthausbis 1850
Walther Amonn1956 Kauf

Historie

um 1299/1303erbaut
1255erwähnt
um 1423Bau des Westtraktes
Mitte 15. Jh.Anbau des SO-Traktes
1465/70Aufstockung des Westtraktes
um 1500Aufstockung des SO-Traktes
1956Beginn von Restaurierungsarbeiten
1985Eröffnung des Ansitzes als Museum

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
EnglarEppan-PigenòBurg0.37
Altfirmian 
Alt-Firmian
Eppan-PigenoRuine0.48
GandeggEppan-PigenoSchloss0.59
GleifheimEppan-PigenoAnsitz0.62
Turmbach 
Turm in Turmbach
Eppan-Sankt PaulsWohnturm0.75
AichbergEppan-BergAnsitz0.78
WendelsteinEppan-Sankt MichaelAnsitz0.78
PaschbachEppan-Sankt MichaelWohnturm0.86
FreudensteinEppan-BergBurg1.04
AngerburgEppan-Sankt MichaelAnsitz1.04
AltenburgEppan-Sankt MichaelAnsitz1.29
ZinnenbergEppan-BergAnsitz1.38
WeißenheimEppan-BergAnsitz1.40
Montan 
Montani
Eppan-BergBurg1.67
Gruonsberg 
Griensberg
Grumsberg
Eppan-Girlanverschwundene Burg2.29
Warth 
Wart
Eppan-Sankt PaulsBurg2.50
KorbEppan-MissianSchloss3.17
Boymont 
Boimont
Eppan-MissianRuine3.34
Kreuzweghof 
Pillhof
Eppan-FrangartAnsitz3.64
BuolKalternAnsitz4.27
Kampan 
Campan
Kaltern-MitterdorfWohnturm4.32
Hocheppan 
Hoheneppan
Eppan-MissianRuine4.36
SalleggKalternAnsitz4.42
Rottenburg 
Kaltern-Rottenburg
Kalternverschwundene Burg4.55
Windegg 
Reinischturm
KalternWohnturm4.62
Schasser-Weihrauch Di PauliKalternAnsitz4.64
Aehrental 
Greif
KalternAnsitz4.66
Kreidenturm 
Kreideturm
Eppan-PerdonigRuine4.69
GiovanelliKalternAnsitz4.90
Sigmundskron 
Castelfirmiano
Firmian
Formincaria
BozenRuine5.32
Pfatten 
Schlosshof
Palazzo Ferrari
PfattenSchloss6.18
RingbergKalternJagdschloss6.63
FestensteinEppan-PerdonigRuine6.86
AndrianAndrianBurgrest7.16
WolfsthurnAndrianBurg7.20
Greifenstein 
Sauschloss
Jenesien-GlaningRuine7.31
Tinzelleiten 
Tinzlleiten
Tinzlturm
Dinzlleiten
LeifersRuine7.43
Terlan 
St. Margareth in Klaus
TerlanRuine7.45
Haselburg 
Haselberg
Castel Flavon
Bozen-HaslachBurg7.78
Klause von Terlan 
Morith
Untere Burg
TerlanBurgrest7.79
Helfenburg 
Helfenberg
TerlanRuine7.86
Neuhaus 
Maultasch
TerlanRuine7.99
LiechtensteinLeifersBurgrest8.24
LaimburgPfattenRuine8.27
Kaltern 
St. Peter
Kaltern-AltenburgRuine8.32
AltenburgKaltern-Altenburgverschwundene Burg8.44
BerndorfBozenAnsitz8.60
Leuchtenburg 
Leichtenberg
KalternRuine8.64
Weineck 
Weinegg
BozenBurgrest8.80
Lechenegg 
Lechenhof
TerlanAnsitz9.01
LiebenaichTerlanAnsitz9.15
Wendelstein 
Sankt Afra
BozenBurgrest9.34
KolleggBozenAnsitz9.38
Terlan 
St. Peter
TerlanRuine9.48
TroyburgBozenAnsitz9.53
Campofranco (Bozen)BozenPalais9.54
Kreut 
Turm in Kreut
Turm zu Kreut
TerlanWohnturm9.57
RieglheimBozenAnsitz9.60
Maretsch 
Castel Mareccio
BozenWasserburg9.62
GerstburgBozenAnsitz9.66
ThurnBozenteilweise erhaltener Wohnturm9.66
BozenBozenStadtbefestigung9.73
EngelsburgBozenAnsitz9.80
LindenburgBozenAnsitz9.84
Payrsberg 
Payersberg
NalsRuine9.85
SchrofensteinBozenWohnturm9.85
Troyenstein 
Treuenstein
Gries
Torre Druso
Gscheibter Turm
BozenBurgrest9.91

Quellen und Literatur

  • Dumler,  Helmut: Wanderungen zu Burgen und Schlössern in Südtirol,  München 1991
  • Mahlknecht,  Bruno: Burgen, Schlösser und Ansitze in Eppan, Verkehrsamt Eppan (Hrsg.),  Eppan an der Südtiroler Weinstraße 1978
  • Zadra,  Siegfried: Schloss Moos-Schulthaus, Stiftung Walther Amonn (Hrsg.) o. J.