Lage

Land:Schweiz
Kanton:Graubünden
Verwaltungseinheit:Hinterrhein
Ort7411 Sils im Domleschg
Adresse:Oberer Ehrenfelsweg 12
Lage:südlich Sils i.D.
Koordinaten:46.696638°, 9.451648°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung



Turm


Turmdaten

Grundfläche:10,5 x 10,5 m
Höhe des Eingangs:7 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von EhrenfelsErbauer
Kloster CazisEnde 15. Jh.
Rudolf und Kaspar von Schauenstein16. Jh.
Schweizerischer Burgenvereinnach 1930
Verein für Jugendherbergen1954

Historie

13.Jh. für die Herren von Ehrenfels errichtet
1257 (C. de Herinvels)
16. Jh.Umbau der Burg
nach 1600verfallen
1934Wiederaufbau als Jugendburg

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Hohenrätien 
Hochrialt
Hoch-Rialt
7411Sils im DomleschgGRRuine0.79
Baldenstein7411Sils im DomleschgGRBurg1.28
Tagstein 
Untertagstein
7425MaseinGRBurg1.67
Obertagstein7430ThusisGRRuine2.24
Rietberg7415PratvalGRBurg4.36
Alt-Sins 
Alt-Süns
Paspels
7417Paspels im DomleschgGRRuine5.96
Sins7417Paspels im DomleschgGRSchloss6.00
Haselstein7432Zillis-ReischenGRBurg6.06
Nivagl7082Vaz/ObervazGRBurgrest6.23
La Tur 
Tur
Reischen I
7432Zillis-ReischenGRRuine6.30
Mathon 
Antoniuskirche
7433MathonGRRuine7.24
Innerjuvalta 
Innerjuvalt
Oberjuvalt
Hochjuvalt
RothenbrunnGRRuine8.11
Hochjuvalt 
Niederjuvalt
RothenbrunnGRRuine9.29
Cagliatscha 
Castellazzo
7442CluginGRRuine9.48

Quellen und Literatur

  • Krahe,  Friedrich Wilhelm: Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon,  Frankfurt/Main 1994
  • Meyer,  Werner /  Clavadetscher,   Otto P.: Das Burgenbuch von Graubünden 1984