Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisRhön-Grabfeld
Ort97645 Ostheim v.d. Rhön-Lichtenburg
Adresse:Lichtenburgweg
Lage:auf einem Bergrücken nördlich Ostheim
Koordinaten:50.477209°, 10.229904°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Anlage mit innerer und äußerer Ringmauer und Renaissancetor, Kemenate, Ruine des Palas mit mächtigen Giebelwänden, Torhaus in Renaissanceformen
Die Lichtenburg wechselte häufig die Besitzer, da sie sich im Spannungsfeld zwischen den Bischöfen von Würzburg, den Reichsäbten von Fulda und den Grafen von Henneberg befand. Von der Anlage haben sich neben dem quadratischen Bergfried (an der SW-Ecke der inneren Burg) mit Bossenquadern Reste der Kapelle aus dem 12./13.Jh., große Teile des doppelten Berings sowie eine Giebelwand des Palas erhalten. Das Wappen der Grafen von Henneberg ist über dem Burgtor sichtbar.

Erhalten: Bergfried, doppelter Bering, Giebelwand des Palas


Hier bin ich

Turm


Turmdaten

Form:quadratisch
Höhe:37 m
Grundfläche:9,6 x 9,6 m
Höhe des Eingangs:13 m
Mauerstärke:2,4 m

Kapelle

Kapellenruine aus dem 12./13.Jh.

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Heinrich von Lichtenberg?Erbauer
Herren von Lichtenberg
Otto II. von Henneberg–BodenlaubenEnde 12. Jh.
Stift WürzburgDezember 1230 Kauf
Stift Fulda1231
Grafen von HennebergMitte 14. Jh.
Graf Georg I. von Henneberg–Römhild1433
Grafen von Mansfeld1548
Herzöge von Sachsen1555
drei Bürger von Ostheim1816 Kauf für 900 Gulden
Haus Sachsen–Weimar–Eisenach1819 Kauf des Bergfrieds, 1843 Kauf der restlichen Anlage
Freistaat Bayern1945

Historie

11.Jh.erbaut
1161 (Heinricus de Licteberc)
1230 ("castrum")
um 1315/23Verstärkung der Burg und Errichtung des Bergfrieds durch Fürstabt Heinrich VI. von Hohenberg als Besitz der Äbte von Fulda
1525im Bauernkrieg zerstört, anschließend Wiederaufbau
1610Durchführung von Aus-/Umbauten
1618/48Plünderung der Burg im Dreißigjährigen Krieg, die Anlage verfällt anschließend allmählich
1671/72im Reichskrieg gegen Frankreich wird die Burg kurzzeitig wieder durch Herzog Johann Georg verteidigungsbereit gemacht, der Verfall geht jedoch kurze Zeit später weiter
bis 1680Sitz des sächsischen Amtmannes
nach 1811teilweise abgebrochen
1854Restaurierung des Bergfrieds
1966Sanierung der Gewölbe
1982Sanierung des Bergfrieds
1994/95weitere Sanierung des Bergfrieds
2000Sanierung des Torhäuschens

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Ostheim vor der Rhön 
Sankt Michael
97645Ostheim vor der RhönRGKirchenburg1.98
Marschalkischer Hof- (Ostheim v.d. Rhön) 
Marschalkischer Hof
Obermarschalkisches Gut
Tännischer Hof
97645Ostheim vor der RhönRGAdelssitz2.07
Ostheim vor der Rhön97645Ostheim vor der RhönRGStadtbefestigung2.10
Gelbes Schloss (Ostheim v.d. Rhön) 
Gelbes Schloss
Steinsches Schloss
Rosenauischer Hof
Rosenau'scher Hof
Oberes Schloss
97645Ostheim vor der RhönRGAdelssitz2.15
Hanstein'sches Schloss (Ostheim v.d. Rhön) 
Hanstein'sches Schloss
Hanstein
Kemenate
97645Ostheim vor der RhönRGAdelssitz2.15
Heßbergsches Schlösschen (Ostheim v.d. Rhön) 
Heßbergsches Schlösschen
97645Ostheim vor der RhönRGAdelssitz2.15
Altensteinsches Schloss (Ostheim v.d. Rhön) 
Altensteinsches Schloss
Untermarschalkscher Hof
Münz
97645Ostheim vor der RhönRGAdelssitz2.19
Öppisches Schloss (Ostheim v.d. Rhön) 
Öppisches Schloss
von Oeppensches Schloss
Hessbergscher Hof
97645Ostheim vor der RhönRGAdelssitz2.21
Neustädtles 
Soden-Schloss
97647Nordheim vor der Rhön-NeustädtlesRGSchloss2.47
Stockheimer Warte97640Stockheim (Unterfranken)RGWarte2.92
Nordheim vor der Rhön 
Sankt Johann Baptist
97647Nordheim vor der RhönRGBefestigungsrest3.20
Weißes Schloss (Nordheim vor der Rhön) 
Weißes Schloss
Altes Schloss
97647Nordheim vor der RhönRGSchloss3.21
Gelbes Schloss (Nordheim vor der Rhön) 
Gelbes Schloss
Altes und Neues Schloss
97647Nordheim vor der RhönRGSchloss3.25
Stockheim97640Stockheim (Unterfranken)RGAmtshaus3.59
Stockheim97640Stockheim (Unterfranken)RGOrtsbefestigung3.61
Stockheim 
St. Vitus
97640Stockheim (Unterfranken)RGKirchhofbefestigung3.63
Stockheim97640Stockheim (Unterfranken)RGAmtshaus3.67
Stockheim97640Stockheim (Unterfranken)RGKemenate3.67
Stockheim97640Stockheim (Unterfranken)RGKemenate3.67
Völkershausen 
Stein´sches Schloss
97647Willmars-VölkershausenRGSchloss3.68
Stockheim97640Stockheim (Unterfranken)RGKemenate3.82
Ostheimer Warte97645Ostheim vor der RhönRGWarte4.21
Mauerschedel 
Filke
Bischofsschedel
Mauerschädel
97647Willmars-UnterfilkeRGangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
4.62
Gebsattel 
Gebsattelsches Schloss
97647Sondheim vor der RhönRGSchloss5.50
Ellenbach 
Elmbach
97638Mellrichstadt-EußerhausenRGRuine6.18
Galgenturm97638MellrichstadtRGWarte6.61
Suhlesturm 
Sules
97638MellrichstadtRGWarte6.66
Mellrichstadt 
Amtsschloss
Altes Schloss
97638MellrichstadtRGSchloss7.36
Mellrichstadt97638MellrichstadtRGStadtbefestigung7.47
Fladungen 
Zehnthaus
97650FladungenRGBurgrest7.64
Fladungen97650FladungenRGStadtbefestigung7.72
Hermannsfeld 
Fasanerie
98617Rhönblick-HermannsfeldSMJagdschloss7.78
Hutsberg 
Hutsburg
98617HelmershausenSMRuine8.16
Oberfladungen 
Sankt Joseph
97650Fladungen-OberfladungenRGangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
8.65
Henneberg 
Kammergut
98617HennebergSMGutshaus9.08
Oberstreu 
Sankt Andreas
97640OberstreuRGKirchenburg9.16
Wolzogen97638Mellrichstadt-MühlfeldRGSchloss9.19
Hildenburg 
Hildenberg
Hiltenberg
Hillenberg
97647Hausen-HillenbergRGBurgrest9.22
Henneberg 
Henneburg
98617HennebergSMRuine9.43
Helmershausen98617Rhönblick-HelmershausenSMWehrkirche9.54
Bettenhausen98617Rhönblick-BettenhausenSMKirchhofbefestigung9.65

Quellen und Literatur

  • Albert,  Reinhold: Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld, Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld (Hrsg.) 2014
  • Maresch,  Hans und Doris: Frankens Schlösser & Burgen,  Husum 2008
  • Pampuch,  Andreas /  Schmidt,   Hugo /  Trost,   Georg: Ostheim vor der Rhön und seine Burgen, Stadtverwaltung Ostheim v.d. Rhön (Hrsg.),  Ostheim v.d. Rhön 1961