• © Uwe Braun

Lage

Land:Schweiz
Kanton:Thurgau
Verwaltungseinheit:Frauenfeld
Ort8535 Herdern
Lage:sö Mammern
Koordinaten:47.631395°, 8.925897°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Langgestreckte Anlage, unregelmäßiger dreigeschossiger zweiflügeliger Palasnordbau mit Walmdach, dreigeschossiges Vorderschloss mit mehrgeschossigen Gewölbekellern und Stufengiebel



Turm


Turmdaten

Bergfried mit Satteldach und Stufengiebel
Form:rechteckig
Grundfläche:6,92 x 7,10 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Hermann I. von LiebenfelsErbauer
Herren von Liebenfels1254–1389
Hans Christoph von Gemmingen1574 Kauf
Kloster St. Urban/LU1654 Kauf
Adolf Ludwig Follen1848 Kauf
Kaspar Bebie1858 Kauf
Familie Bodmer
Klaus W. Ebert und Christiane Ebert–Schnaufer1992 Kauf

Historie

Anfang 13.Jh? für die Herren von Liebenfels errichtet
1254 (Hermann I. von Liebenfels)
um 1300Neubau der Anlage
1476Besetzung durch eidgenössische Kriegsknechte
1479–um1488 Wiederherstellung der Anlage
um 1533Neubau des Vorderschlosses, Aufstockung des Bergfrieds
1654–1838Erneuerng der Anlage
1858Umbau zum Landschloss, Abbruch der Zugbrücke
1933Beschädigung des Palas bei einem Brand
1992Beginn von Sanierungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
GündelhartGündelhartSchloss1.70
MammernMammernSchloss1.76
Neuenburg 
Neuburg
MammernRuine2.15
FreudenfelsEschenzSchloss2.82
KattenhornÖhningen-KattenhornSchloss2.91
Kattenhorn 
Schulthaiss-Schlösschen
Öhningen-KattenhornSchloss3.01
DettighofenDettighofenverschwundene Burg3.10
ButzenDettighofenWallburg3.11
HerdernHerdernBurg3.25
OberstaadÖhningenteilweise erhaltene Burg3.39
Glarisegg 
Larisegg
SteckbornSchloss3.48
MarbachÖhningen-WangenSchloss4.65
SteineggHüttwilen-NußbaumenBurg5.44
Steckborn 
Altes Schloss
SteckbornSchloss5.72
Steckborn 
Neues Schloss
SteckbornSchloss5.75
Klingenberg 
Oberes Schloss
Homburgverschwundene Burg5.80
Klingenberg 
Unteres Schloss
HomburgSchloss5.86
Steckborn 
Turmhof
SteckbornBurg5.97
HohenklingenStein am RheinBurg6.43
GaienhofenGaienhofenWasserschloss6.86
HüttlingenHüttlingenSchloss7.18
HelfenbergHüttwilenRuine7.22
TalBerlingenBurgrest7.32
WellenbergFelben-WellhausenBurg7.40
SchrotzburgÖhningen-SchienenRuine8.19
WolkensteinHemishofenBurgrest8.53
HornstaadGaienhofen-HornSchloss8.61
FrauenfeldFrauenfeldBurg8.75
KastenbühlSingen-Bohlingenverschwundene Burg8.87
StrassNiederwilBurgrest9.12
GriesenbergGriesenbergSchloss9.49
Sandegg 
Sandteck
SalensteinBurgrest9.49
EugensbergSalensteinSchloss9.66
FreudenbergFrauenfeldSchloss9.70

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Schweizer Burgenführer 1995