Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
Stadt Würzburg
Ort97082 Würzburg
Lage:auf dem Marienberg über dem Main
Koordinaten:49.789851°, 9.921202°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ursprünglich mittelalterliche Bischofsburg, Vierflügelanlage der Renaissance mit barocken Bastionen

Park/Garten1300 qm großer Fürstengarten, 1937/38 nach Plänen des frühen 18. Jahrhunderts wiederhergestellt


Turm


Turmdaten

Turm aus Bruchsteinmauerwerk.
Form:rund
Höhe:40 m
Mauerstärke:2,5 m

Kapelle

Marienkirche im Burghof, um 1000 von Bischof Heinrich I. von Würzburg errichtet, ehemals freistehender, zweigeschossiger Rundbau, 1600-04 in den Formen einer Zentralkapelle der Renaissance umgestaltet

Reliefansicht im BayernAtlas



Maße

Innenhof ca. 100 x 40 m
Tiefe der Zisterne 104 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Bischöfe von Würzburg
Bayern1814

Historie

um 1000Bau der heutigen Rundkirche durch Bischof Heinrich I. von Würzburg
ab 1200Bau von Palas und Bergfried durch Konrad von Querfurt
um 1230Bau des zweiten Palas unter Hermann von Lobdeburg
1466–82Bau des Scherenbergtores
ab 1510schlossartiger Umbau
1573–1617Bau des Renaissanceschlosses für Julius Echter von Mespelbrunn
1631Erstürmung der Festung ím Dreißigjährigen Krieg durch schwedische Truppen
ab 1632bastionärer Ausbau, Erhebung zur Reichsfestung
1708–1712Errichtung des Greiffenclaubaus für Johann Philipp von Greiffenclau
1729–1730Bau von Maschikuliturm (Balthasar Neumann) und Teufelsschanze
1738Bau der Kaponniere
1943/45im Zweiten Weltkrieg beschädigt
ab 1947Restaurierung und Wiederaufbau der Anlage
2018geplanter Abschluss von Sanierungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Deutschordenskomturei (Würzburg) 
Deutschordenskomturei
WürzburgSchloss0.51
Rückermainhof (Würzburg) 
Rückermainhof
WürzburgAdelshof0.70
Huttenschlösschen (Würzburg) 
Huttenschlösschen
Rhenanaschlösschen
WürzburgAdelshof0.76
WürzburgWürzburgStadtbefestigung0.78
Bronnbacher Hof (Würzburg) 
Bronnbacher Hof
Würzburgverschwundener Klosterhof0.80
Marmelsteiner Hof (Würzburg) 
Marmelsteiner Hof
WürzburgDomherrenhof0.81
Fürstbischöfliches Palais (Würzburg) 
Domherrenhof
Hof Rannenburg
WürzburgPalais0.97
Würtzburg-Palais (Würzburg) 
Würtzburg-Palais
WürzburgPalais0.98
Bischofspalais (Würzburg) 
Hof Conti
Bischofspalais
Bischöfliches Palais
Kolbonis
Reinach'scher Hof
WürzburgPalais0.98
Talavera (Würzburg) 
Talavera-Pavillon
Talavera-Schlösschen
Talavera-Schlössle
WürzburgAdelshof1.09
Bechtolsheimer Hof (Würzburg) 
Bechtolsheimer Hof
WürzburgAdelshof1.09
Juliusspital (Würzburg)WürzburgAdelssitz1.14
Greiffenclau-Palais (Würzburg) 
Greiffenclau-Palais
Greiffenclauhof
Roter Bau
WürzburgPalais1.22
Rosenbachhof (Würzburg) 
Rosenbachhof
Rennweger-Schlösschen
WürzburgAdelshof1.31
Würzburg 
Residenz
WürzburgSchloss1.31
Huttenhof (Würzburg) 
Rotkreuzklinik
Huttenhof
Hutten'scher Hof
WürzburgAdelssitz1.40
Zobel'scher Hof (Würzburg) 
Zobel'scher Hof
Hueberspflege
WürzburgAdelshof1.46
SteinburgWürzburgSchloss1.88
HeidingsfeldWürzburg-HeidingsfeldStadtbefestigung3.31
Randersacker 
Sankt Stephan
Randersackerangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
5.50
VeitshöchheimVeitshöchheimSchloss5.73
Guttenberg 
Altes Schloss Guttenberg
Guttenberger WaldBurgrest7.05
Ravensburg 
Ravenstein
Rabensburg
VeitshöchheimBurgrest7.95
Rottenbauer 
Unteres Schloss
Würzburg-RottenbauerSchloss8.49
Rottenbauer 
Oberes Schloss
Würzburg-RottenbauerSchloss8.51
Theilheim 
Sankt Johannes Baptist
Theilheimangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
8.78
Eibelstadt 
Sankt Nikolaus
EibelstadtBefestigungsrest9.22
Eibelstadt 
Turmhof
Eibelstadtteilweise erhaltene Adelssitz9.23
EibelstadtEibelstadtStadtbefestigung9.30

Quellen und Literatur

  • Burger,  Daniel: Festungen in Bayern. Deutsche Festungen 1,  Regensburg 2008
  • Helmut Flachenecker (Hrsg.): Burg - Schloss - Festung: Der Marienberg im Wandel 2009
  • Kuhn,  Dr. Rudolf Edwin: Festung Marienberg Würzburg 1978