Lage

Land:Schweiz
Kanton:Bern
Verwaltungseinheit:Thun
OrtThun
Adresse:Schlossberg 1
Lage:oberhalb der Stadt am unteren Ende des Thuner Sees
Koordinaten:46.760215°, 7.629978°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

mächtiger, mit vier schlanken Ecktürmen besetzter, im Kern romanischer Donjon, südlich davon spätgotisches Neues Schloss


Hier bin ich

Maße

Sodbrunnentiefe ca. 32 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herzog Berthold V. von ZähringenErbauer
Herzöge von Zähringen
Grafen von Kyburg1218
Habsburg–Laufenburg1273
Stadt Bern1384
Kanton Bern
Stadt Thun2006

Historie

um 1190erbaut
bis 1250Aus- und Umbau
1375–1789Nutzung als bernischer Vogteisitz
1429–1435Aus- und Umbau zum Amtssitz der bernischen Schultheiße, Bau des Neues Schlosses im spätgotischen Stil
1566–1570Erweiterung des Neuen Schlosses
1616Umbau des Schlosses zum Kornhaus
1886Bau des Gefängnishauses
ab 1888Nutzung als Museum
2005/06saniert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
ThunThunBEStadtbefestigung0.14
SchadauThunBESchloss1.68
HüneggHilterfingenBESchloss3.13
Oberhofen3653Oberhofen am ThunerseeBEBurg4.49
Amsoldingen3633AmsoldingenBESchloss5.39
UttigenUttigenBERuine5.97
Jagdburg 
Stocken
Friedberg
3631Stocken-HöfenBERuine6.36
Obergurzelen3663GurzelenBEverschwundene Burg6.96
Bennewil 
Bennenwil
Festi
3663GurzelenBERuine8.07
Oberdiessbach 
Neues Schloss
3672OberdiessbachBESchloss8.75
Oberdiessbach 
Altes Schloss
3672OberdiessbachBESchloss8.75
Spiez3700SpiezBEBurg9.03
Ralligen3658Sigriswil-MerligenBESchloss9.42
Wimmis3752WimmisBEBurg9.76
Burgistein3664BurgisteinBEBurg9.99

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Schweizer Burgenführer 1995
  • Hauswirth,  Fritz: Burgen und Schlösser in der Schweiz, Schweizerische Verkehrszentrale (Hrsg.) 1975
  • Schweizer,  Jürg /  Bähler,   Anna: Schloss Thun, Gesellschaft f. Schweizerische Kunstgeschichte (Hrsg.) o. J.