Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Brandenburg
LandkreisMärkisch-Oderland
Ort15326 Lebus
Adresse:Schlossberg
Lage:30 m über dem Odertal auf dem Burgberg
Koordinaten:52.426501°, 14.540308°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Rechteckige Anlage mit drei (oder vier?) Rundtürmen, Bergrücken durch Querrinnen in drei Abschnitte unterteilt (Pletschenberg im Norden, Schlossberg, Turmberg im S)

Erhaltenergrabene Fundamente


Turm


Turmdaten

Der Bergfried wurde 2012 bei Ausgrabungsarbeiten freigelegt.
Form:rund
Außendurchmesser:16 m
Mauerstärke:3,5 m

Maße

Bergrücken ca. 500 x 100 m

Historie

11.Jh?erbaut
13.–15. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1432zerstört, anschließend Wiederaufbau
1631ausgebrannt
bis 1765wegen Baufälligkeit abgebrochen

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
KliestowFrankfurt (Oder)-KliestowWallburg4.37
SchönfließLebus-SchönfließRuine4.79
WulkowLebus-Wulkow (bei Booßen)Ruine5.52
KliestowFrankfurt (Oder)-KliestowRuine6.66
ReitweinLebus-ReitweinWallburg7.60
BooßenFrankfurt (Oder)-BooßenGutshaus7.67
ReitweinLebus-Reitweinverschwundenes Schloss8.71
JunkernhausFrankfurt (Oder)Schloss9.12
NuhnenFrankfurt (Oder)-NuhnenGutshaus9.84

Quellen und Literatur

  • Auf dem Lebuser Burgberg entdeckten Archäologen Reste eines unbekannten Turms, in: Märkische Oderzeitung, 3. November 2012 2012
  • Frankfurt an der Oder und das Land Lebus. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 45,  Stuttgart 2005
  • Kernd'l,  Alfred (Bearb.): Berlin und Umgebung. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 23,  Stuttgart 1991
  • Sobotka,  Bruno J. (Hrsg.): Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Brandenburg und Berlin,  Stuttgart 1992