Demerthin

Schloss



Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Brandenburg
Bezirk:Brandenburg
LandkreisPrignitz
Ort16866 Gumtow-Demerthin
Adresse:Schulstraße 10
Lage in Google Maps:52.97161°, 12.289768°

Beschreibung


Kompaktes, zweigeschossiges Renaissanceschloss über fast quadratischem Grundriss. Zentral vor der Hofseite hoher sechseckiger Treppenturm mit barocker Schieferhaube und Sitznischenportal. Auf Hof- und Gartenseite jeweils drei zweigeschossige, das Satteldach durchdringende Zwerchhäuser.
Die heutige Schlossanlage wurde vermutlich auf älteren Grundmauern errichtet. Sie gilt nach Theodor Fontane als das letzte Renaissanceschloss der Mark Brandenburg.

Historie

um 1600/1604 (auf älteren Grundmauern)durch Katharina von Oppen, Witwe Andreas von Klitzings erbaut
1237erwähnt
Mitte 18. Jh.Umbauten im Inneren des Schlosses, der Treppenturm erhält eine barocke Schieferhaube
seit 1992Restaurierungsarbeiten

Besitzer

Familie von Klitzingbis 1945
Gemeinde Gumtow1993

Garten/Park

Südlich und östlich Reste eines Landschaftsparks des 19.Jh.

Literatur

Literatur zum Objekt

Badstübner-Gröger, Sibylle:

Demerthin. Schlösser und Gärten der Mark, Deutsche Gesellschaft e.V. (Hrsg.),  Berlin o. J.

Sobotka, Bruno J. (Hrsg.):

Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Brandenburg und Berlin,  Stuttgart 1992

Literatur zu Objekten in der Umgebung

Foelsch, Torsten:

Meyenburg. Schlösser und Gärten der Mark. Deutsche Gesellschaft e.V. (Hrsg.).  Berlin 2002

Foelsch, Torsten:

Neuhausen/Prignitz. Schlösser und Gärten der Mark. Deutsche Gesellschaft e.V. (Hrsg.).  Berlin 2004

Foelsch, Torsten:

Plattenburg. Schlösser und Gärten der Mark. Deutsche Gesellschaft e.V. (Hrsg.).  Berlin 1994

Hennies, Wolfram:

Schloss Grube nun auch mit ausgebautem Dachgeschoss, in: Märkische Allgemeine Zeitung, 3. Mai 2012,. 2012

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern



BildNameOrtKreisArtDistance
GantikowKyritz-KantikowOPRGutshaus4.09

Galerie

Lithographie von Alexander Duncker