• Bild 2: Kupferstich von Michael Wening, 1701

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisMünchen
Ort82041 Oberhaching-Laufzorn
Adresse:Haus Nr. 1
Lage:sw Oberhaching
Koordinaten:48.015281°, 11.554119°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung

Schloss Laufzorn ist ein zweigeschossiger Bau mit großen dreiachsigen Zwerchgiebeln an der Nord- und Südseite. An der nördlichen Seite befindet sich eine überdachte, doppelläufige Freitreppe. Westlich befindet sich der Gutshof mit Wirtschaftsgebäuden. Der Renaissancebau ähnelt dem alten Schloss in Schleißheim.
Vor 1550 herzogliche Schwaige aus vier Höfen.



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Johann Georg Dominicus von Linbrunn18. Jh.
nach 1800 bürgerlicher Privatbesitz

Historie

15. Jh.die Wittelsbacher erwerben Laufzorn, Nutzung als Schwaige (Viehhof, landwirtschaftlicher Betrieb ohne Ackerbau)
1508/50Bau des Jagdschlosses für Herzog Wilhelm IV.
nach 1800beginnender Verfall
um 1860Erneuerung in historisierenden Formen, Einrichtung eines sogenannten Rittersaales im Obergeschoss
1985Nutzung des zugehörigen Hofes als landwirtschaftliches Gut

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Oberhaching82041OberhachingMUEangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
3.38
Grünwald 
Mauerschlössl
Herzogschlösschen
Parkschlössl
Baumeisterhaus
Maurerhaus
82031GrünwaldMUESchloss3.61
Grünwald 
Derbolfing
Derblfing
82031GrünwaldMUEBurg4.04
Römerschanze82031GrünwaldMUEBefestigungsrest4.06
Großdingharting 
Sankt Laurentius
82064Straßlach-DinghartingMUEangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
4.51
Baierbrunn 
Pairbrunn
Pairbrunnen
Beigerbrunn
Konradshöhe
82065BaierbrunnMUEverschwundene Burg4.74
Schwaneck82049Pullach im IsartalMUEHaus5.21
Holzhausen82064Straßlach-Dingharting-HolzhausenMUEKeltenschanze6.32
Holzhausen 
Schlössl
Gschlössl
82064Straßlach-Dingharting-HolzhausenMUEAdelssitz6.34
Holzhausen82064Straßlach-Dingharting-HolzhausenMUEKeltenschanze6.43
Birg82065BaierbrunnMUEWallburg6.48
Warnberg 
Balde-Hügel
Balde-Laube
81479München-SollnMverschwundene Burg6.57
Warnberg81479München-SollnMAdelssitz6.62
Beigarten82064Straßlach-Dingharting-BeigartenMUEverschwundene Burg6.74
Schanzberg 
Eulenschwang
82544Egling-EulenschwangBTWverschwundene Burg7.34
SendlingMünchenMverschwundene Burg8.00
Fischerschlössl 
Zell
82069Schäftlarn-EbenhausenMUEHaus8.09
Beim großen Moos 
Aufhofen
82544Egling-ThanningBTWverschwundene Burg8.38
Aumühle82544Egling-AumühleBTWverschwundene Burg8.48
Hornstein82544Egling-DeiningBTWverschwundenes Schloss8.83
Harlaching81545München-HarlachingMverschwundenes Schloss8.92
Aufhofen 
Herrnbauer
82544Egling-AufhofenBTWHerrenhaus8.97
Endlhausen82544Egling-EndlhausenBTWKeltenschanze9.06
Deining82544Egling-DeiningBTWKeltenschanze9.07
Asam-Schlössl (München) 
Asam-Schlössl
Maria Einsiedeln
81379München-ThalkirchenMSchloss9.32
Siebenbrunn81545München-HarlachingMAdelssitz9.40
Egling82544EglingBTWKeltenschanze9.95

Quellen und Literatur

  • Neu,  Wilhelm /  Liedke,   Volker: Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band I,2 Oberbayern, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.),  München 1986
  • Wamser,  Ludwig: Johann Georg Dominicus von Linbrunn (1714-87), Bayerische Akademie der Wissenschaften (Hrsg.), in: Akademie Aktuell Heft 3/2006,  München 2006