Mörmoosen

verschwundenes Schloss


Kupferstich von Micheal Wening

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisAltötting
Ort84577 Tüßling-Mörmoosen
Lage:auf einem Hügel über dem Moosgebiet

Beschreibung


Barocker Ausbau im 18.Jh.


Erhalten: Schlosskapelle

Historie

14.Jh.erbaut

Kapelle

Schlosskapelle im Kern 14.Jh., kleiner Saalbau ohne Chor auf fast quadratischem Grundriss

Literatur

Literatur zum Objekt

Rosenegger, Josef /  Sommerauer,  Lore:

Verfallene Burgen zwischen Inn und Salzach,  Freilassing 1973

Wilhelm Neu und Volker Liedke (Bearb.), :

Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band I,2 Oberbayern, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.),  München 1986

Literatur zu Objekten in der Umgebung

Charlier, W.:

Eine frühe Wehrmauer auf dem Burgberg zu Burghausen, in: Das archäologische Jahr in Bayern 1989, S. 151f.  Stuttgart 1989

Schmid, Elmar D.:

Burg zu Burghausen. Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (Hrsg.).  München 1982

Vornehm, Peter:

Burghausen - Kurzführer. Stadtbibliothek Koblenz (Hrsg.).  Koblenz 1995