Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisWeilheim-Schongau
Ort86971 Peiting
Lage:in Gipfellage nw über Markt Peiting hart südlich des Lechs
Koordinaten:47.80441°, 10.91521°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Hochmittelalterlicher ovaler Burgstall mit Wällen und umlaufenden Gräben
Der Ort ist erstmals 1101 als „nova ars Bitengor“ genannt und war derzeit der Zentralort welfischer Güter am Lechrain.

ErhaltenWälle und Gräben

Reliefansicht im BayernAtlas



Historie

um 1055?erbaut
1101 („nova arx Bitengoe“)

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Schneckenbichl 
Welfenburg
Schongauverschwundene Burg0.71
SchongauSchongauStadtbefestigung1.77
Schongau 
Pflegerschloss
SchongauSchloss1.84
Altenstadt 
Sankt Michael
Altenstadtangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
3.79
Hohenfurch 
Mariae Himmelfahrt
HohenfurchKirchhofbefestigung5.10
BurggenBurggenWallburg7.51
KinsauKinsauSchloss8.10

Quellen und Literatur

  • Meyer,  Werner: Burgen in Oberbayern,  Frankfurt/Main 1986
  • Weithmann,  Michael W.: Inventar der Burgen Oberbayerns, Bezirk Oberbayern (Hrsg.) 1995