Unterweilbach

Schloss


Kupferstich von Michael Wening

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisDachau
Ort85241 Hebertshausen-Unterweilbach
Lage in Google Maps:48.305169°, 11.449143°

Beschreibung


Ursprünglich Burganlage mit massivem Bergfried, Burgkapelle im Bergfried, barocker Hauptbau mit Walmdach
2009 wurden bei Sanierungsarbeiten die Mauern der Burgkapelle bzw. des Bergfrieds im Schlossgebäude entdeckt.

Historie

Anfang 13.Jh.erbaut
1690–92Errichtung eines Neubaus unter dem kurfürstlichen Hofrat Johann Georg von Mandl
18. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1997–2009saniert

Besitzer

Familie Schluder
Familie Eisenreich
Grafen Spreti
Clemens von Trebra–Lindenau

Kapelle

spätgotische Schlosskapelle St. Martin, einfacher, flachgedeckter Rechteckbau, Rundapsis hinter dem Altar aus dem 19.Jh.

Literatur

Literatur zum Objekt


Literatur zu Objekten in der Umgebung

Erlebach, Ludwig:

400 Jahre Schlossareal Haimhausen. Arbeitskreis Ortsgeschichte im Haimhauser Kulturkreis e.V. (Hrsg.). 2006

Schmid, Elmar D.:

Schloss Dachau. Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (Hrsg.).  München 1992

Schmid, Elmar D.:

Schloss Dachau. Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (Hrsg.).  München 1992

Schmid, Elmar D. /  Bell,  Toni:

Das Schloss Dachau - Geschichte und Bedeutung der ehemaligen Sommerresidenz des Hauses Wittelsbach. 1981

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern



BildNameOrtKreisArtDistance
DeutenhofenHebertshausen-DeutenhofenDACHSchloss2.24
SchönbrunnRöhrmoos-SchönbrunnDACHSchloss3.33