• Kupferstich nach Michael Wening, um 1700

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Niederbayern
LandkreisLandshut
Ort84181 Neufraunhofen
Adresse:Hofmark 4-6
Koordinaten:48.392430°, 12.212307°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

umfangreiche überwiegend barocke unregelmäßige Dreiflügelanlage



Kapelle

Patrozinium:St. Johannes der Täufer
Schlosskirche St. Johannes der Täufer mit Ostturmfront, 1709-1714 auf den gotischen Grundmauern von 1409 errichtet, 1753 mit einer Rokokofassade versehen

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von FraunhofenErbauer
Grafen von Soden–Fraunhofen
Freiherren von Fraunhofen

Historie

um 1400 für die Herren von Fraunhofen errichtet
1630Durchführung von Aus-/Umbauten
um 1718/20Durchführung von Aus-/Umbauten
19. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Biedenbach84149Velden an der Vils-BiedenbachLHSchloss4.91
Altfraunhofen 
Alt-Fraunhofen
84169AltfraunhofenLHSchlossrest7.21
Eberspoint84149Velden an der Vils-EberspointLHverschwundenes Schloss7.33
Taufkirchen (Vils)84416Taufkirchen (Vils)ERDIWasserschloss7.80
Haarbach 
Wasenharpach
84137Vilsbiburg HaarbachLHverschwundenes Schloss8.26
Kalling84405Dorfen-KallingERDISchloss8.50
Bürg84137Vilsbiburg-GaindorfLHWallburg8.71
Altenburg84186Vilsheim-GundihausenLHWallburg9.12
Vilsheim84186VilsheimLHverschwundenes Schloss9.91

Quellen und Literatur

  • Habel,  Heinrich /  Himen (Bearb.),   Helga: Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band II Niederbayern, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.),  München 1985