Weichs

verschwundenes Schloss


Kupferstich von Michael Wening um 1710

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisDachau
Ort85258 Weichs
Lage:an der Stelle des heutigen Klosters

Beschreibung


Weichs war bis 1820 Hofmark.

Erhalten: nichts

Historie

1147erwähnt

Besitzer

Herren von WeichsErbauer
Freiherren von Weichs

Literatur

Literatur zum Objekt

Bosl, Dr. Karl (Hrsg.):

Bayern. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 7,  Stuttgart 1981

Literatur zu Objekten in der Umgebung

Erlebach, Ludwig:

400 Jahre Schlossareal Haimhausen. Arbeitskreis Ortsgeschichte im Haimhauser Kulturkreis e.V. (Hrsg.). 2006

Schmid, Elmar D.:

Schloss Dachau. Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (Hrsg.).  München 1992

Schmid, Elmar D.:

Schloss Dachau. Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (Hrsg.).  München 1992

Schmid, Elmar D. /  Bell,  Toni:

Das Schloss Dachau - Geschichte und Bedeutung der ehemaligen Sommerresidenz des Hauses Wittelsbach. 1981