Zschepplin

Schloss


Lithographie um 1860, Sammlung Alexander Duncker

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen
Bezirk:Leipzig
LandkreisNordsachsen
Ort04838 Zschepplin
Adresse:Mittelstraße 19
Lage:auf einer Anhöhe am linken Steilufer der Mulde
Lage in Google Maps:51.503472°, 12.607058°

Beschreibung


Ursprünglich mittelalterliche Burganlage, unregelmäßige dreigeschossige Vierflügelanlage der Renaissance mit zwei Treppentürmen im Innenhof, Rundturm in der NW-Ecke des Innenhofs

Historie

Mitte 16. Jh.Bau der Vierflügelanlage für die Familie von Ende
18. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1858Einbau eines Festsaals im W-Flügel
2001Beginn von Sanierungsarbeiten

Besitzer

Familie von Ende1545 Kauf–Mitte 17. Jh.
Familie von DieskauMitte 17. Jh. Kauf
Heinrich Graf von Brühl1761 Kauf
Carl von Bender und Loitha1775 Kauf
Grafen von Mengersen1818, 1945 enteignet

Nutzung zwischen 1945 und 1990

  • Kreiskinderheim "Kurt Loewenstein" (nach 1950)

Literatur

Literatur zum Objekt

Bechter, Barbara /  Fastenrath,  Wiebke /  Magirius,  Heinrich (Bearb.):

Sachsen II: Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1998

Donath, Matthias:

Schlösser und Herrenhäuser in Nordsachsen,  Meißen 2014

Literatur zu Objekten in der Umgebung

Billig, G.:

Die Bausubstanz der Kirchenteichruine im Wermsdorfer Forst, Teil 2 (Das Eckgebäude). Deutsche Burgenvereinigung e.V. - Landesgruppe Sachsen (Hrsg.), in: Burgenforschung aus Sachsen 18 (2005), S. 41ff.  Langenweißbach 2005

Billig, G.:

Die Bausubstanz der Kirchenteichruine im Wermsdorfer Forst, Teil 3 - Die Kirche und Zusammenfassung der Forschungsergebnisse. Deutsche Burgenvereinigung e.V. - Landesgruppe Sachsen (Hrsg.), in: Burgenforschung aus Sachsen 18 (2006), S. 61f.  Langenweißbach 2006

Billig, Gerhard:

Zur Forschungsgeschichte der Kirchenteichruine (Turmhügelburg am Dreiteich) und umliegender Fundkomplexe im Wermsdorfer Wald, in: Burgenforschung aus Sachsen 25 (2012), S. 65ff.  Langenweißbach 2013

Schmidt, Robert:

Das Wüste Schloss Osterlant bei Oschatz - Jagdpalast oder Kapelle?. Verlagsservice Robert Schmidt (Hrsg.). 1003

Schmidt, Robert:

Die Schlösser und Parkanlagen zu Leuben und Lampertswalde. Verlags-, Werbe- und Philaservice Robert Schmidt (Hrsg.). 2009

Spehr, Reinhard:

Das Wüste Schloss Osterlant - Eine archäologishe Betrachtung zur Baugeschichte. Verlagsservice Robert Schmidt (Hrsg.). 2005

Wilde, Manfred /  Kinne,  Nadine:

Barockschloss Delitzsch.  Leipzig  o. J.

Würker, Kai:

LED-Spezialist Caralux in Lemsel expandiert, in: Leipziger Volkszeitung, 1. März 2016. 2016

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern



BildNameOrtKreisArtDistance
MensdorfDoberschütz-MensdorfNSACHerrenhaus2.31
Gruna 
Wendenturm
Laußig-GrunaNSACHerrenhaus2.90
HohenprießnitzZschepplin-HohenprießnitzNSACSchloss3.15
NaundorfZschepplin-NaundorfNSACHerrenhaus4.88