• Bild 2: Stich von Matthäus Merian, 1655 ©

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Kassel
LandkreisWaldeck-Frankenberg
Ort35088 Battenberg
Adresse:Hauptstraße 65
Lage:auf einem Sporn des Kellerberges, im Bereich der Altstadt
Koordinaten:51.018760°, 8.645429°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

vermutlich frühmittelalterliche Spornanlage, erste Erbauer (befestigt wohl ab frühem Mittelalter) und Besitzer unbekannt, 1214 erwähnt anläßlich der Übernahme der Grafschaft (mit der Alten Burg) durch die Grafen von Battenberg, die rasch mit dem Bau der Kellerburg auf dem sich über Battenberg erhebenden Kellerberg begannen und ihren Sitz noch in der ersten Hälfte des 13. Jh. dorthin verlegten
Bis 1314 Sitz des Grafengeschlechts der Battenberger. Um 1780 werden die letzten Häuser der Burg abgebrochen. Ein Keller und eine hohe Mauer sind noch erhalten.

Erhalten: Keller, Mauerrest

Besitzer

Grafen von HohenlindenAnfang 12. Jh.
Grafen von Battenberg1214
Erzstift Mainz1291 durch Kauf
Landgrafschaft Hessen1464 als Pfand vom Erzstift Mainz
Landgrafen Hessen–Marburg1583
Landgrafschaft Hessen–Kassel1604 durch Erbe nach Aussterben von Hessen–Marburg
Landgrafschaft Hessen–Darmstadt1624

Historie

1214erwähnt
Anfang 12. Jh.Neubau einer Burg durch die Grafen von Hohenlinden
nach 1779abgebrochen
um 1800Wiederaufbau
1967–1973Bau von Pfarr- und Gemeindehaus auf dem Gelände

Quellen und Literatur

  • Cremer,  Folkhard /  Wolf,   Tobias Michael (Bearb.): Hessen I: Regierungsbezirke Gießen und Kassel. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2008
  • Knappe,  Rudolf: Mittelalterliche Burgen in Hessen,  Gudensberg-Gleichen 1995