Arnegg

Arneneck

Burgrest

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Donau-Iller
Alb-Donau-Kreis
Region:Schwäbische Alb
Ort89134 Blaustein-Arnegg
Lage:ca. 400 m südlich der Kirche
Geographische Lage:48.416584°, 9.889026°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg in Spornkuppenlage, Halsgraben, geringe Ringmauerreste der Kernburg und der Vorburg, erhaltene Nebengebäude

Herkunft des Namens

Ursprünglich wohl Arneneck, die Burg des Arno oder Aro.

Maße

Burgfläche ca. 120 x 70 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Arneggals Erbauer
Grafen von Dillingen
Graf Ulrich III. von Württemberg und Hans von Stein1336
Grafen von Württemberg
Herren von Stadion1470
Gemeinde Blaustein/Privatbesitz

Historie

12./13.Jh? für die Herren von Arnegg errichtet
1265 (Mönch Hugo von Arnegg)
1378im Städtekrieg durch die Ulmer beschädigt
im 15. Jh.Wiederaufbau
1639Errichtung von Nebengebäuden
1783–1785Bau eines neuen Amtshauses (Schlösschen) nach Plänen des Deutschordensbaumeisters Franz Anton von Bagnato
1808größtenteils abgebrochen

Quellen und Literatur

  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) (1980). Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart
  • Schmitt, Günter (1988). Albmitte Süd. Burgenführer Schwäbische Alb 2, 1. Aufl., Biberach
  • Schmitt, Günter (2014). Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb, 1. Aufl., Biberach


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
KlingensteinBlaustein-Klingensteinteilweise erhaltene Burg1.05
Herrlingen 
Oberherrlingen
Blaustein-Herrlingenverschwundene Burg1.56
Herrlingen 
Oberherrlingen
Blaustein-HerrlingenSchloss1.56
NeideggBlaustein-MarkbronnBurgrest2.19
Ehrenstein 
Erichstein
Blaustein-EhrensteinBurgrest2.40
Bollingen 
Schlossberg
Alter Schlossberg
Dornstadt-BollingenBurgrest3.90
HohensteinBlaustein-LauternSchloss3.95
LautersteinBlaustein-WippingenBurgrest4.27

Nutzung
frei zugänglich bis auf private Grundstücke
Letzte Änderung
Dez
29
2016