Stolzeneck

Burgruine


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Unterer Neckar
Rhein-Neckar-Kreis
Region:Mittlerer Neckar
Ort69412 Eberbach
Lage:auf einem steil abfallenden Bergsporn ca. 80 m über dem Neckar
Geographische Lage:49.425414°, 8.999315°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemalige staufische Reichsburg, spätstaufische Anlage, tiefer und breiter Halsgraben gegen die Bergseite, reine Schildmauerburg mit ursprünglich dreieckiger Kernburg, von Zwinger umgeben, spätmittelalterlich Reste des viergeschossigen Palas, relativ große Vorburg im NO der Anlage

Grundriss


Quelle:
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz

Maße

Höhe der Schildmauer ca. 16-20 m, Mauerstärke ca. 2,85 m, Länge des Wehrgangs 24 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Ritter von Stolzeneckals Erbauer
Pfalzgrafen1284 Kauf
Freiherren von Frauenbergals Lehen
Staatliches Forstamt Schwarzach

Historie

kurz nach 1200?erbaut
1268 („von Stolzeneck“)
um 1230Neubau der Burganlage
um 1275Errichtung der Schildmauer und des älteren Wohnbaus
nach 1350Bau von Palas und Ringmauer
1504im Bayerisch-Pfälzischen Erbfolgekrieg beschädigt?
1509Wiederaufbau durch Philipp von Seldeneck, Umbau des Palas, Errichtung des Zwingers um die obere Burg, Errichtung der Vorburg
1610beim Tod des letzten Lehensträgers bereits baufällig
1612Schleifung der Anlage auf Befehl des Pfalzgrafen
um 1900Beginn planmäßiger Erhaltungsmaßnahmen

Ansichten




Quellen und Literatur

  •  (1987). Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, 1. Aufl., Frankfurt am Main
  • Biller, Thomas (2005). Burgen und Schlösser im Odenwald, 1. Aufl., Regensburg
  • Kress, W.W. (1991). Burgen und Schlösser am Neckar, 1. Aufl., Leinfelden-Echterdingen


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
ZwingenbergZwingenbergBurg2.50
EberbachEberbachStadtbefestigung4.41
Eberbach 
Heldenburg
EberbachBurgruine4.58

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Social Media Links
Letzte Änderung
Jan
3
2020