Kirneck

Kirnegg, Kürneck, Kürnach, Salvest

Burgruine


Quelle: HostaMadosta, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Schwarzwald-Baar-Heuberg
Schwarzwald-Baar-Kreis
Ort78089 Villingen-Schwenningen
Adresse:Kirnacher Straße
Lage:auf einem Felsen über dem Kirnachtal
Geographische Lage:48.07423°, 8.393375°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Die Herren von Kirneck waren zunächst Ministeriale der Herzöge von Zähringen und später der Grafen von Urach-Freiburg, Fürstenberg und Fürstenberg-Haslach.

Grundriss


Quelle:Kraus, Franz Xaver (1890). Die Kunstdenkmäler des Großherzogtums Baden, Band II - Kreis Villingen, 1. Aufl., Freiburg i. B
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz

Historische Funktion

Die Burg diente der Grenzsicherung und der Kontrolle der Handelsstraße von Villingen nach Freiburg (Römerweg).

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Kirneckals Erbauer
Herren von Kirneckbis 1365
Herren von Randegg und Gomaringen1365
Kloster St. Georgen1372
Stadt Villingen1383/1506?

Historie

Ende 12.Jh. für die Herren von Kirneck errichtet
1285erwähnt
bis 1810/11großenteils Nutzung als Steinbruch
Ende 19. Jh.Ausbau durch den Villinger Oberförster Hubert Ganter
2010saniert

Quellen und Literatur

  • Hauptmann, Arthur (1987). Burgen einst und jetzt 2, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
UnterkirnachUnterkirnachverschwundene Burg2.50
Runstal 
Rumstal
Rumensthal
Villingen-Schwenningen-PfaffenweilerBurgrest3.99

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Externe Links
 Spuren der Geschichte