Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Schwarzwald-Baar-Heuberg
Region:Schwarzwald-Baar-Heuberg
LandkreisTuttlingen
Ort78570 Mühlheim (Donau)
Lage:ca. 900 m nnö der Kirche von Mühlheim am Nordende des Scheibenbühls, ca. 50 m über der Donau
Koordinaten:48.031863°, 8.893478°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg in Bergeckenlage, rundliches Plateau im Hang, bogenförmiger Wallgraben, Außenwallrest, kleine Schutthügel ohne Mauerwerksspuren


ErhaltenWall und Graben
Herkunft des NamensDer Name der Burg ist von der Flur Espach im Donautal abgeleitet.


Maße

Kernburg ca. 25 x 30 m

Historie

1610erwähnt

Quellen und Literatur

  • Schmitt, Günter: Donautal. Burgenführer Schwäbische Alb 3,  Biberach 1990
  • Schmitt, Günter: Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb,  Biberach 2014

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Mühlheim 
Hinteres Schloss
Mühlheim (Donau)Schloss0.70
Mühlheim 
Vorderes Schloss
Mühlheim (Donau)Schloss0.82
Mühlheim 
Maria Hilf
Mühlheim an der DonauRuine1.20
Fridingen 
Ifflinger Schloss
Fridingen an der DonauSchloss3.10
Pfannenstiel 
Pfannenstil
BeuronRuine3.83
BurgstallhöhleFridingen an der Donauverschwundene Höhlenburg4.40
ZiegelenburgFridingen an der DonauBurgrest4.49
KallenbergBuchheimRuine4.91
KraftsteinMühlheim (Donau)Ruine5.05
WasserburgTuttlingenBurgrest5.35
BronnenFridingen an der DonauSchloss5.53
RockenbuschBuchheimBurgrest5.57
SpaltfelsIrndorfangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
6.60
LuginsfeldTuttlingenRuine6.64
Tuttlingen 
Stadtschloss
TuttlingenSchlossrest7.79
Honberg 
Honburg
TuttlingenRuine7.81
FürstensteinRietheim-WeilheimBurgrest7.82
HahnenkammLeibertingenBurgrest8.09
HexenturmLeibertingenBurgrest8.21
Altwildenstein 
Vorderwildenstein
LeibertingenBurgrest8.32
UnterwildensteinLeibertingenBurgrest8.38
WildensteinLeibertingenBurg8.41

Eintrag kommentieren